Eine globale schmerzhafte Prüfung

nach einer Veröffentlichung von Celestial am 19.12.2021 auf dem „Voice of the Master Prophecy“ Blog

prüfung

„Ihr gehört zu eurem Vater, dem Teufel, und eures Vaters Gelüste wollt ihr vollbringen. Er war von Anfang an ein Mörder, der nicht an der Wahrheit festhielt, denn in ihm steckt keine Wahrheit. Wenn er lügt, spricht aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.“ – (Johannes 8:44)

Und sie beteten den Drachen an, der dem Tier Macht gab; und sie beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich? Wer kann mit ihm Krieg führen? – (Offenbarung 13:4)

Und alle, die auf Erden wohnen, werden ihn anbeten, deren Namen nicht geschrieben sind im Lebensbuch des Lammes, das von Grundlegung der Welt an geopfert wurde. – (Offenbarung 13:8)

Ich teile weiterhin die archivierten Botschaften und Offenbarungen des Herrn, Dinge, die mir in Träumen und Visionen zur Erbauung [*Aufbau und Stärkung] des Leibes Christi weltweit gesagt wurden.


Wir befinden uns in gefährlichen Zeiten. Es spielt keine Rolle, ob der Übergang zur Gefahr allmählich erfolgt oder vorerst noch verborgen ist, die Nachfolger JESU wurden von Anfang an zur Wachsamkeit aufgefordert. Ihre Widersacher sind gerissen und suchen nach Beute, die sie verschlingen können. Das bedeutet, dass wir, die wir Nachfolger JESU genannt werden, seit den Tagen JESU dafür verantwortlich sind, durch die Zeiten hindurch weise zu sein, aber tun wir das auch?

Ein echtes Raubtier bewegt sich nicht in der Öffentlichkeit. Ich habe noch nie eine Naturdokumentation gesehen, in der sich Geparden oder Krokodile mit voller Wucht auf ihre Beute zubewegen. Sie schleichen sich langsam und schrittweise an: Sie nähern sich, bleiben stehen, warten auf den perfekten Moment, warten darauf, dass der Wind dreht und ihre Fährte verdeckt – und dann schlagen sie zu. So jagen Raubtiere.

Das größten Raubtiere der Geschichte sind jetzt die Großen der Finsternis des Fallgeschehens, dessen Macht von einem weisen GOTT intakt gelassen wurde, die Verführer, die die ganze Welt verführen. Die Bibel warnt, dass die ganze Welt unter der Macht des Bösen steht, was bedeutet, dass Christen nicht überrascht sein sollten (oder in Unkenntnis der Tatsache leben sollten), dass die ganze Welt und das Umfeld, in dem sie leben, von allumfassender Täuschung, Lügen, geistlichen Angriffen und ständiger Kriegsführung gegen die Gegenwart GOTTES geprägt ist.

„Wir wissen, dass wir von GOTT sind, und dass die ganze Welt unter der Macht des Bösen steht.“ – (1. Johannes 5:19)

Mit anderen Worten: Menschen, die JESUS treu bleiben wollen, sind diejenigen, die sich bestimmter Wahrheiten bewusst sind, von denen die wichtigste ist: Diese Welt ist speziell darauf ausgerichtet, dass das Volk GOTTES versagt. Das ist eine TATSACHE, aber wenn du das nicht glaubst oder dir dessen nicht bewusst bist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du bereits zu den Getäuschten gehörst, die unter der Macht der Verführer stehen, mit bestimmten Folgen: entweder willst du GOTT nicht, oder du glaubst, dass du bei Ihm bist (aber bist es nicht), oder du bist in Gefahr, alles zu verlieren, was GOTT für dich will, weil du in einer fortwährenden Utopie lebst, die dich nicht für den ernsthaften Kampf zwischen Gut und Böse rüstet, der derzeit überall auf der Welt ausbricht.

Jeder muss für diesen nächsten Akt wach sein. Wir müssen die Fakten kennen und wissen, was wir zu erwarten haben, und dafür ist die Endzeit-Prophetie da. Sie ist ein Zeitmesser, der von GOTT gesandt wurde, um die Menschen aufzuwecken und die Erwartungen so zu korrigieren, dass diejenigen, die glauben, nicht nur überleben, sondern in der letzten Umgebung der kommenden schweren natürlichen und spirituellen Prüfung gedeihen können.

Diese Welt ist darauf ausgerichtet, Menschen auf der Suche nach GOTT und Menschen, die Ihn bereits gefunden haben, in eine Falle zu locken; ihr ganzes Programm besteht darin, die Menschen so lange in jedes Kaninchenloch springen zu lassen, bis sie ihr Leben auf der Suche nach falschen Religionen, Götzenanbetung, offener Sünde – oder einer Mischung aus allen dreien – verlieren. Die Welt hat einen Vater, der Satan ist – deshalb sagte JESUS, dass wir nicht von der Welt sind. Er möchte nicht, dass Satan etwas mit uns zu tun hat oder uns mit seinen Methoden oder seinen Lügen kontrolliert. Jesus hat uns aus seinen eigenen Gründen noch nicht aus dieser Welt herausgenommen (aber er erwartet von uns, dass wir lernen, erfolgreich in ihr zu leben). Satan ist jedoch darauf aus, Gottes Kinder von ihm wegzuziehen, damit sie ihre Verbindung mit Seinem Geist verlieren und von Täuschungen mitgerissen werden. Das ist es, was er tut. Es ist eine Tragödie, wie sehr wir ihm in unserer Verbohrtheit und Unwissenheit helfen.

Viele Menschen leben nicht in dem Bewusstsein, was vor sich geht; sie glauben nicht, dass Unwissenheit Konsequenzen hat, aber ich bin hier, um uns wissen zu lassen, dass in der Tat viel auf dem Spiel steht. Es wird viele schmerzhafte Prüfungen geben, bevor wir mit dem HERRN wiedervereint sind. Es gibt einen wirklichen VATER im Himmel, der uns liebt und durch den Tod und die Auferstehung JESU einen Weg für uns geschaffen hat, damit wir uns ihm anschließen können, wenn wir bereit sind: (1) den Preis zu akzeptieren, den ER für uns bezahlt hat, und (2) dafür zu kämpfen, ihn zu behalten, aber hier gibt grundlegende Fragen. Wie viele wissen, dass ein unerschütterlicher Geist und Bereitschaft im Glauben GOTTES Anforderungen sind? Wie viele sind bereit zu lernen, was der Glaube kostet, und – was noch wichtiger ist – wie viele sind in der Lage, das kostenlose Geschenk der Erlösung, das sie haben, zu behalten?

Dies sind aufrichtige und starke Fragen, die letztendlich über das Schicksal von Weizen und Spreu entscheiden werden.

Dieser kurze Traum von GOTT war sehr schmerzhaft, aber im Laufe der Zeit hat GOTT mir viele Dinge gezeigt, die mit dieser Offenbarung zusammenhängen. Ich werde auf diese Botschaften weiter unten eingehen.

Ich träumte, dass der Teufel einen Schalter hatte und ihn betätigte. Ein sehr mächtiger Schalter, der – wenn er ihn umlegte – jede Seele auf dem Planeten in seine Richtung zog. Ich kann nicht erklären, was es genau war, so etwas wie ein „Hebel“, wie man ihn bei Stromkreisen sieht: Wenn man ihn umlegt, ist Strom im Haus, und wenn man ihn in die andere Richtung umlegt, ist das Haus dunkel. Die Wirkung dieses Schalters bezog sich auf die ganze Welt. Es war quälend, die Wirkung zu ertragen – es fühlte sich genau so an, als hätte man seine Eingeweide um eine Eisenstange gewickelt und dann versuchte jemand, die Stange durch die Magenwand herauszuziehen. Mit anderen Worten, die Wirkung dieses Schalters war entsetzlich, ich spürte sie, ja, viele Stunden lang, weil der Traum sich immer wieder erneuerte.

Es war so schlimm, dass ich mehrere Male aufwachte und den HERRN anflehte: „Gedenke meiner, HERR. Erinnere Dich, dass ich Dein bin. Erinnere Dich, wie ich den Glauben bewahre und Deinen Namen nicht verleugnet habe. Erinnere Dich an mich und befreie mich von dieser zwingenden Kraft, die sich so in mir windet.“

Ich redete mit dem HERRN durch diesen Schmerz hindurch, bis er nachließ und ich wieder einschlief, nur um mich direkt wieder dort wiederzufinden, wo die Eingeweide der ganzen Welt stark gezwungen waren, dem Dämon zu folgen. Es war keine „metaphorische“ Kraft, von der ich hier spreche, eher ein Ziehen der Eingeweide aus den Tiefen einer Person, das sie dazu brachte, etwas zu tun, wogegen sie sich machtlos fühlten.

Auch habe nicht nur ich diesen schrecklichen Sog gespürt – die ganze Welt wurde irgendwie aus ihren Eingeweiden heraus GEZWUNGEN, Satan zu lieben und zu folgen, aber diejenigen, die GOTT wirklich liebten und von IHM erkannt wurden – wir wurden gerettet. Der Rest der Welt wurde dazu gebracht, zu gehorchen und anzubeten, weil der Dämon diesen Schalter ohne Reue umgelegt hatte.

Das „Ziehen der Eingeweide“ betraf alle, aber diejenigen, die sich an GOTT klammerten, waren letztlich nicht davon betroffen. Jedes Mal, wenn ich mit Schmerzen aufwachte, rief ich zu GOTT, er möge mir helfen und sich an mich erinnern, und so sah ich im Traum, dass alle, die es verstanden, sich an GOTT zu klammern, ungeachtet des Reißens in ihrem Inneren, nicht von dem Schalter versklavt wurden. Damit will ich nicht sagen, dass sie es nicht spürten, denn das taten sie sicherlich, dieser Versuch, Menschen zu versklaven, war universell – doch wahre Gläubige spürten es wie alle anderen, aber sie erlagen ihm nicht.

Der Schmerz dieser Anziehungskraft war greifbar, und nur wenn jemand den HERRN inständig um Gnade anrief, um zu überstehen, und wusste, wie man GOTT in einem aufrichtigen Gebet anfleht, wurde er vor den verheerenden Auswirkungen gerettet. Der Rest der Menschheit folgte dem Dämon; er hatte eine riesige weltweite Anhängerschaft, die zahlenmäßig größer war als der Sand am Meer. Dann wachte ich aus dem Traum auf.

Dieser Traum erinnert mich an einen Traum, den ich zum Teil in diesem Beitrag erzählt habe: Der Engel, der in den Menschen eindrang.

Es ist ein Lehrposting über die Endzeit, aber in der Mitte habe ich einen Traum über einen Dämon erzählt. Ich sah einen stolzen Engel, so stolz, dass man es nicht glauben kann, der vom „Himmel“ herabkam und in den Körper eines Mannes eindrang, der gestorben war. Sein Körper wurde ins Meer geweht und blieb dort mehrere Tage lang liegen, ohne zu sinken. Als dieser Engel den Mann „bewohnte“, wachte er auf und sah genau so aus wie der blonde Jesus aus den katholischen Mosaiken, und dieser „bewohnte“ Mann ging auf der Erde umher und sammelte in einer unmöglichen Geschwindigkeit Anhänger. Die Menschen weinten wegen ihm.

Kaum jemand war gegen seine Berührung immun – wo immer er auftauchte, verloren die Menschen den Verstand und beteten ihn an. Er hatte eine unglaubliche Macht über die Massen. Ich war entsetzt über diesen Mann, denn ich sah seine Anfänge, ich sah, woher er kam, so dass es keinen Sinn ergab, wie er sich in diesen „globalen heiligen Guru der Macht“ verwandelte. Es gab kaum jemanden, der ihn als das sah, was er war – wie die Bibel sagt: „Und die ganze Welt wunderte sich über das Tier“. (Offenbarung 13:4)

So sehr waren die Menschen von diesem Mann fasziniert… sie folgten ihm in der ganze Welt.

In einem anderen Traum sah ich, wie ein Dämon eine magnetische Kraft auf ein Haus ausübte – das Haus war in zwei Ebenen geteilt, einen kleinen Teil, der GOTT treu blieb, und eine große Anzahl, die das nicht tat. Letztere wurden von jeder einzelnen „Anziehungskraft“ des Teufelsmagneten auf das Haus kontrolliert (das Haus steht für die ganze Welt und jeden darin). Die Mehrheit geriet in den Bann Satans und war ihm hilflos ausgeliefert, und er warf sie furchtbar herum, aber die wenigen, die nicht von der Anziehungskraft des Teufels betroffen waren, wurden nicht verletzt.

Diese Nachricht lesen Sie hier: Zwangsimpfungen und das Kommen des Tieres.


Übersetzt aus dem Englischen aus dieser Quelle: https://the-masters-voice.com/2021/12/19/a-global-painful-test-august-30-2021/

Siehe hierzu auch:

Weitere Übersetzungen von Celestial-Prophezeiungen:

Finger weg von der Impfung

„Ein harter Winter“ – Schwere Schäden durch Impfungen

Zwangsimpfungen und das Kommen des Tieres


>> Weitere Artikel zum Thema finden Sie auf der Unterseite Trends & Insights