Das Buch der Offenbarung

Das Buch der Offenbarung

Buch der Offenbarung

Das Kapitel der Offenbarung in der Christlichen Bibel enthält keinerlei Inhalte aus den ursprünglichen Gründeraufzeichnungen, den Jeschua-Manuskripten oder den heiligen Botschaften von Gott.

Das Kapitel der Offenbarung in der Bibel beschreibt die verzerrten Details der Aktivierung der im Voraus geplanten Armageddon-Software am Ende des Aufstiegszyklus, in der verschiedene negative außerirdische Technologien nacheinander eingesetzt werden, um auf der Erdoberfläche Zerstörung anzurichten, was den Zielen der Neuen Weltordnung der Negativen Außerirdischen-Agenda (NAA) dient.

Das Kapitel der Offenbarung ist eine Blaupause, die jeden Schritt der beabsichtigten Invasion der Erde durch die Negativen Außerirdischen beschreibt.

Hierbei wurden die Aufzeichnungen der Gründer vollständig zerstört und die organisierten Religionen und der Atheismus wurden an ihre Stelle gesetzt.

Dadurch wurde das gesamte, planetare Sternentor-System unter die vollständige Herrschaft der NAA-Struktur gestellt, was als Anbetung des Throns der Jehova-Anunnaki bezeichnet wird.

Die vier Lebewesen, die vor dem in der Offenbarung erwähnten Thron knien, beziehen sich auf die ursprünglichen, genetischen Aufzeichnungen der Gründer im planetaren Gitter-Netzwerk, das die Reflexion des Bewusstseinsabbildes der Gründer auf der Erde enthält, das direkt mit ihnen verbunden ist.

Die vier lebenden Geschöpfe (Löwe, Adler, Ochse und Mensch) sind die mächtigsten Bewusstseinsnetzwerke der Gründer-Wächter, die mit dem gesamten planetaren Gitternetz und dem Sternentor-System verbunden sind.

Sie sind der Große Weiße Löwe, die Heilige Blaue Kuh, das Goldene Adlernetz und die Vier Säulen des Menschen.

Durch die beabsichtigte, allmähliche Eroberung und Beherrschung dieser vier speziellen, planetaren Wächternetzwerke während des dunklen Zeitalters, sollten diese vier Wesen erlegt und dazu gezwungen werden, vor dem Thron von Jehova auf ihren Knien zu huldigen.

Der im Bibeltext der Offenbarung aufgezeichnete Inhalt war nie Teil der ursprünglichen Aufzeichnungen der Gründer oder der Übersetzungen der Essenener Wächter.

Stattdessen wurde er als eine von der NAA kodierte Bibelpassage verwendet, um die kollektiven Bewusstseinsüberlagerungen zu installieren, die die Manifestation der Armageddon-Software auslösen, um Terrorismus, Katastrophen und Seuchen einzuleiten, die eingesetzt werden, um auf der Erde Verwüstung anzurichten und die Endzeitlinien während des Aufstiegszyklus vollständig zu kontrollieren.

Das Konzil von Nizäa und die Essenischen Manuskripte

Der römische Kaiser Konstantin befahl seinen christlichen Bischöfen, in Abstimmung mit der römischen Kirche, die erste Konferenz zu organisieren, um ein Konzil zur Überprüfung der heimlich gestohlenen Essenischen Manuskripte einzuberufen.

Das erste Konzil von Nizäa ist das erste aufgezeichnete weltweite Konzil der christlichen Kirche im Jahr 325 n. Chr., das in der Türkei stattfand und bei dem Kaiser Konstantin den Vorsitz führte.

Aus der Geschichte wissen wir, dass der Zweck des Konzils von Nizäa darin bestand, Erklärungen und Vorschriften für die Glaubenslehre zu erstellen, um die grundlegenden christlichen Überzeugungen zu definieren und das Glaubensbekenntnis von Nizäa zu etablieren.

Über viele hundert Jahre hinweg wurden diese heiligen Manuskripte von Jeschuas Team weiter übersetzt und studiert und dann verfälscht, überarbeitet und wichtige, spirituelle Konzepte wurden weggelassen, so wie es die Entscheidungen der Mächte hinter dem Konzil von Nizäa und der draconischen Führung, die die römische Kirche unterwandert hatte, vorsahen.

Dieses Konzil schuf nun die Grundlage für das Dogma, das für die Folterung von Menschen und die Blutopfer im Namen Gottes verwendet wurde.

Einige der gefälschten Berichte und verdrehten Wahrheiten stammen tatsächlich aus den Übersetzungen der Holografischen Platten und wurden später in mehrere Manuskripte und verschiedene Sprachen kopiert und niedergeschrieben.

Die älteste Version dieser Kopie aus der Zeit von Nizäa ist der Codex Vaticanus – die älteste, griechische Handschrift des Neuen Testaments -, die sich seit dem 15. Jahrhundert in der Vatikanischen Bibliothek befindet.

Diese Manuskripte bildeten schließlich die Bücher, die später zur kanonisierten Bibel wurden.

Die Bibel wurde dann für die politischen Beweggründe der Regierungen und der organisierten Religion verwendet, um diese Teilwahrheiten und patriarchalischen Überzeugungen der falschen Anunnaki-Götter weltweit durchzusetzen, unter dem Vorwand, die christlichen Kirchen durch die von Gott verordnete schriftliche Lehre zu vereinen.

Der ursprüngliche Inhalt der frühesten Übersetzungen dieser handschriftlichen Manuskripte und Zusammenstellung der frühen Bibeln stammte also teilweise aus den gestohlenen Essenischen Manuskripten, die direkt von Jeschua übersetzt worden waren.

Infolge der anhaltenden Völkermordpläne sind die verbliebenen Essener-Gruppen in den Untergrund gegangen, und dieses Wissen wurde versteckt und weiterhin im Geheimen weitergegeben, z. B. an die Sekten der Katharer.

Einige dieser verbliebenen Aufzeichnungen befinden sich in den Nag-Hammadi-Manuskripten, zu denen die Öffentlichkeit nur begrenzten Zugang und damit auch nur Teil-Informationen erhalten hat.

Die Manuskripte, die sich im Besitz der Kirche befanden, wurden mit einer Reihe von Fälschungen, Verzerrungen und fortlaufenden Bearbeitungen verschönert, die den menschlichen Schreibern von gefallenen Anunnaki-Hybrid-Engelwesen übermittelt, die hauptsächlich dem Jehova-Kollektiv angehörten.

Das Jehova-Kollektiv ist der Entwickler der Kreuzigungs-Implantate und hat dabei geholfen, die Bibel so zu gestalten, dass sie in das Narrativ ihrer gewalttätigen, auf dem Blutopfer des Christos basierenden Religionen passt.

An den Übersetzungen dieser Originalmanuskripte – die immer wieder aus dem Hebräischen, Aramäischen, Lateinischen und Griechischen in eine Vielzahl von Sprachen und unterschiedlichen Auslegungen kopiert wurden -, wurden unvorstellbare Mengen an Bearbeitungen, Auslassungen und Überarbeitungen vorgenommen.

Die biblischen Bücher und kirchlichen Lehren wurden im Laufe der Jahrhunderte seit der Christos-Mission von Jeschua immer wieder von verschiedenen Christlichen Bischöfen, Priestern, Königen und Herrschern herausgegeben.

Jede neue Übersetzung wurde beeinflusst und nur angenommen, um ihren eigenen persönlichen Überzeugungen, Vorurteilen und einseitigen Interessen zu entsprechen, die sich in der Demografie, der Sprache und der Kultur der jeweiligen Zeit widerspiegelten.

Die Römische und Draconische Invasion

Referenz aus Historische Zeitlinie auslösende Ereignisse: Vor 2000 Jahren haben die Draconier die heiligen, griechischen Texte und Italien unterwandert, um die römische Kirche aufzubauen und die religiöse Gedankenkontrolle der NAA durch den Katholizismus zu verbreiten – Gegenschlag zur Christos-Mission, Sammeln von Märtyrerblut.


Quelle: Lisa Renee – Book of Revelation

Weitere Artikel zum Thema:

Die Armageddon-Software

Historische Zeitlinie auslösende Ereignisse

Die Kreuzigungs-Implantate

Die Negativen Alien-Agenda (NAA)