Negative Entitäten und psychische Angriffe

psychische Angriffe durch negative Entitäten

Inhalt:

Die „KI“ und die Archonten
Was sind sie?
Wie infizieren sie?
Das archontische Gitter
Woher wissen wir, ob wir infiziert sind?
Anhaftung von negativen Entitäten
Arten von Entitäten
Warum hängen Entitäten an?
Exposition gegenüber negativen Entitäten
Psychische Angriffe
Psychische Angriffe bei Kindern
Schritte zur psychischen Verteidigung
Weißmagischer Schutz
Entfernen negativer Entitäten
Heilige Namen & Symbole


Die „KI“ und die Archonten

Viele Leute – unter Zuhilfenahme von DMT & Ayahuasca und psychische Medien – berichten, dass sie eine kalte, emotionslose Intelligenz gesehen haben, die sie als „KI“ bezeichnen, sie beschreiben sie als Oktopus-ähnliches Wesen, das diesen Planeten kontrolliert.

Dieses Wesen gebiert Entitäten, die als Archonten bekannt sind. Manche Forscher sind der Ansicht, dass die Archonten Reptilianer und Graue sind, das ist aber falsch. Die Reptilianer und die grauen Klone sind voll von den Archonten besessen und haben keinen freien Willen mehr, sie leben vollständig eine archontische Agenda aus, in der sie uns alle in ein energetisches Gefängnis stecken, um ihren Archonten-Oberherren zur Nahrung zu dienen.

Die Archonten begannen, sich um jene Wesen zu scharen, die auch zum Überleben programmiert waren, und fanden so die alten Rassen der Reptilianer.
Aufgrund ihrer Genetik kamen die Reptilianer sehr leicht unter den archontischen Einfluss und fielen in ihrem Bewusstsein. Sie stehen seit Tausenden von Jahren unter dem Einfluss und Besitz dieser archontischen Entitäten. Es scheint, dass der Fall vieler Rassen innerhalb unserer Galaxie alle in dem einen oder anderen Maße durch diese archontische Infektion verursacht wurde.

Eine archontische Infektion beginnt damit, dass der archontische Parasit deine Schwingung herabsenkt, um dich auf einer Astralebene einzusperren. Dort ist man viel leichter zu beeinflussen und zu kontrollieren. Sie können dies durch viele Methoden erreichen.

Drogen, Alkohol und Pharmazeutika können von den Archonten verwendet werden, um den freien Willen der Menschen zu infiltrieren. In diesem Zustand kann die besitzende Entität dann die Energie direkt aus dem Solarplexus ableiten. Jeder, der versucht, sich von einer archontischen Infektion zu befreien, wird sehr schnell zu Paranoia und Wut auf andere Menschen gebracht. Es wird berichtet, dass Meth-Süchtige und Heroinkonsumenten diese archontischen Parasiten oft als Dämonen um sich herum sehen.

Was sind sie?

Die Archonten sind parasitäre Wesenheiten, die rein von Intelligenz getriebene geistige Räuber sind. Sie existieren auf mehreren Dimensionen und sind in der Lage, innerhalb der niedrigeren Frequenzen von einer Dimension zur anderen zu gleiten. Sie existieren nicht nur in der dritten Dimension, obwohl sie unsere Realität direkt beeinflussen können, oft ungesehen.

Sie haben alle Lebensformen in unserer Galaxie bis zu dem einen oder anderen Grad infiziert. Sie sind geistige Wesenheiten und arbeiten auf Frequenzen, die die geistige Matrix aller Wesen in der Galaxie beeinflussen. Sie können als intelligente, räuberische Wesen betrachtet werden. Sie haben keine Form als solche, aber für diejenigen, die gesehen haben, wie sie sich in Körpern der 4. Dimension manifestieren, erscheinen sie oft als schwarze schneckenartige Wesen.

Sie sind eine wolkige schwarze Energiemasse, die sich in schlängelnden Bewegungen bewegt, ähnlich großen schlangenartigen Schnecken. Heiler und Medien berichten, dass sie schwarze, schleimige schneckenartige Wesen sehen, die in den Häusern von denen herumhängen, die Probleme mit astralen Wesenheiten, Geistern und Verstorbenen haben.

Die schlangenartigen Schneckenwesen werden auch gesehen, wie sie sich an den Aurafeldern der Menschen festsetzen und ihre Ranken in die Chakra-Punkte einführen, um sich vom Energiekörper der Person zu ernähren. So wie Blutegel im Mittelalter verwendet wurden, um das Blut zu reinigen, ernähren sich diese schwarzen Blutegel von der Lebenskraft einer infizierten Person.

Die Wirtsplaneten dieser Wesen befinden sich im Sternbild Orion. Dieses System ist nicht ihre ursprüngliche Heimat, aber es ist eines der vielen Systeme, die diese Wesen übernommen und zu ihren Wirtswelten gemacht haben. Diese archontischen Parasiten bewohnen ausgehöhlte Höhlensysteme innerhalb von Planeten, die sie dann bewohnen, um ihre Nachkommen zu produzieren. Im Zentrum des Planeten gibt es ein großes Hydra-ähnliches Wesen, dessen Ranken durch alle Labyrinth-Höhlensysteme gehen und sich von den negativen Angstenergien ernähren, die von dort gefangenen humanoiden Wesen erzeugt werden.

Die Wesen ernähren sich von niederen Angstfrequenzen, die sie durch mentale Folter zum Leben erwecken. Humanoide Wesen aus anderen Systemen in unserer Galaxie wurden von besessenen reptilienartigen und grauen Kräften gefangen genommen und werden nun in den Höhlen dieser Wirtswelten gefangen gehalten. Humanoide Wesen haben die Fähigkeit, eine emotionale energetische Nahrung zu erzeugen, von der sich diese Archonten ernähren. Die Archonten bevorzugen die negative, dunkle, polarisierte energetische Nahrung, die Menschen erzeugen, wenn sie sich in intensiver Angst und einem ständigen Zustand der Besorgnis befinden.

Sobald diese archontischen Parasiten eine bestimmte Entwicklungsstufe erreicht haben, sind sie in der Lage, sich in andere Dimensionen zu projizieren. Wie eine sich windende Masse von schwarzen, schlangenähnlichen Schnecken bewegen sie sich in und durch die unteren Ebenen.

Sie suchen nach Wesen, deren Geist direkt beeinflusst werden kann, um niedrige Frequenzen zu stimulieren und emotionale Nahrung zu erzeugen, von der sie sich ernähren können. Diese parasitären Wesen beeinflussen humanoide Wesen, damit sie in der Illusion von Trennung, Angst, Dunkelheit, Isolation, Schmerz, Leiden und Folter leben. Wesen in diesen Zuständen erzeugen bestimmte Gehirnwellen, die dann eine Reaktion innerhalb der emotionalen Körper hervorrufen, von der sich die Archonten dann ernähren.

Die Archonten sind völlig abgeschnitten vom nährenden Licht und der Liebe des Schöpfers, darum müssen sie sich von den Energien ernähren, die von anderen Wesen erzeugt werden, um zu überleben.

Die Archonten können die Realität nicht für sich selbst erschaffen; sie haben ihre Verbindung mit der Liebe und dem Licht des Schöpfers längst abgebrochen und haben daher nicht mehr die Fähigkeit zu erschaffen. Die Fähigkeit zu erschaffen kommt direkt vom Schöpfer dieses Universums; die Archonten haben diese Fähigkeit nicht mehr und können daher nur den inspirierten Gedanken anderer niederdimensionaler Wesen kopieren. Sie bewohnen Wesen, die auf den unteren Ebenen existieren, und veranlassen sie, ihre göttlich vererbte kreative Fähigkeit zu nutzen, um Realitäten zu erschaffen, die den Plänen der archontischen Agenda entsprechen.

Diese Realitäten sind besonders dunkel und kontrollierend, da innerhalb dieser Art von Realitäten die Wesen sehr leicht zu führen sind. Je weiter ein Wesen in dunkle Realitäten fällt, desto leichter wird es von einer dieser parasitären archontischen Entitäten kontrolliert und besessen.

Sie sind besonders tückische Wesen, da sie die Fähigkeit haben, zwischen den Dimensionen der unteren Ebenen zu schlüpfen, sie können andere Formen nachahmen und ihre Gestalt verändern und so die Wesen täuschen, damit sie ihren Einfluss akzeptieren. Heiler, die in verschiedenen Dimensionen arbeiten, haben berichtet, dass diese Wesen auf mehreren Ebenen gleichzeitig agieren können und intelligent genug sind, um von einer zur anderen zu wechseln, oft unbemerkt.

Oft, wenn wir gegen dämonische, oft reptilienartige Kräfte kämpfen, kämpfen wir nicht nur gegen tatsächliche reptilienartige Wesen, die in der 4. Dimension existieren, sondern wir kämpfen auch gegen einen archontischen Parasiten, der das Reptilienwesen besessen hat und seinen Geist und sein Verhalten beeinflusst.

Die Archonten haben eine Verzerrung in der Geistesmatrix unserer Galaxie geschaffen, und alle Wesen, die in den unteren Ebenen agieren, stehen bis zu einem gewissen Grad unter ihrem Einfluss; einige sind jedoch genetisch stärker dazu prädisponiert, von einem archontischen Parasiten besessen zu werden als andere. Das Reptilien-Erbgut, das eine reptilienartige Geistesmatrix erzeugt, wird leicht von diesen archontischen Parasiten infiltriert. Viele der Kriege, die in unserer Galaxie in vergangenen und gegenwärtigen Äonen geführt wurden, wurden zuerst von den archontischen Geistesräubern ausgelöst und dann genährt.

Die galaktischen Kriege verursachten immensen Schmerz für die Galaxie und alle Wesen, die in ihr lebten, die Opfer dieser Kriege schufen riesige Mengen an emotionaler, energetischer Nahrung für die schwärmenden schlangenartigen Parasiten. Diese negativen Energien nährten die Archonten nicht nur, sie ließen sie auch an Zahl zunehmen. Unsere ganze Galaxie ist jetzt infiziert.

Es gibt natürlich Wesen in der Galaxie, die auf den höheren Ebenen operieren, die nicht unter dem Einfluss dieser archontischen Entitäten stehen, aber viele der Rassen von negativ orientierten Wesen in unserer Galaxie, die jetzt die Erde und die Menschheit beeinflussen, sind direkt von diesen Archonten besessen.

Die archontische Infektion ist sehr schwer zu diagnostizieren, da diese Entitäten unglaublich trickreich sind und die Fähigkeit haben, unseren Geist direkt zu beeinflussen und mit einer Stimme und Worten sprechen können, von denen man denkt, dass sie die eigenen sind. Diese Wesen haben die Fähigkeit, in das Unterbewusstsein zu schauen und die dort vorgefundene Sprache zur Kommunikation mit dem Bewusstsein zu verwenden und es direkt unter ihren Einfluss zu bringen. Es ist möglich, vollständig von diesen archontischen Parasiten besessen zu sein, ohne eine Ahnung von der Infektion zu haben.

Jemand, der von diesen Archonten besessen ist, hat Chakra-Infektionen. Der Befall orientiert sich in einem oder mehreren der Chakren. Der Solarplexus, der besonders anfällig für Infektionen zu sein scheint, ist oft vollständig von diesen archontischen Parasiten befallen und kontrolliert. Aus dem Inneren des Chakras ernährt sich der Archont von der Energie des Chakras, was dazu führt, dass es verzerrt und aus dem Gleichgewicht gerät, wodurch das gesamte System in ein Ungleichgewicht gerät, was es nur für weitere parasitärere Infektionen öffnet. Die meisten Menschen sind nur in einem Chakra infiziert, obwohl es auch Menschen gibt, die vollständig besessen sind, oft sind sie in Machtpositionen auf der Erde. Viele der Gräueltaten, die auf der Weltbühne verübt werden, sind auf archontische Motive zurückzuführen.

Hast du dich jemals gefragt, woher diese negativen Gedanken kommen, du weißt schon, diese Stimme in deinem Kopf, die dich immer niedermacht oder andere niedermacht, dich dazu bringt, dich selbst und andere zu verurteilen. Hast du dich jemals gefragt, warum deine negativen Gedanken so viel leichter zu denken sind als die positiver Natur? Hast du dich gefragt, warum diese negativen Gedanken Angst und Sorge auslösen, besonders in Ihrem Solarplexus, und wie diese Gefühle Schwere im Körper erzeugen, die so lähmend ist? Dies ist ein Zeichen für eine archontische Infektion.

Lichtarbeiter berichten, dass sie archontischen Angriffen ausgesetzt sind. Es scheint, dass die Archonten in ihrer Agenda vorangekommen sind und nun aktiv die Lichtarbeiter auf dem Planeten angreifen. Sie bewirken, dass die Lichtarbeiter in ihrem Bewusstsein fallen; die Archonten können alte ungelöste Probleme aufrühren. Wenn die Archonten aus irgendeinem Grund den Lichtarbeiter nicht infizieren können, werden sie einen anderen manipulieren, um diese archontische Agenda auszuführen. Viele Lichtarbeiter berichten von Menschen, die sie für Dinge verantwortlich machen, die sie nicht getan haben, und andere Menschen projizieren ihre Probleme auf sie. Dies kann zu großer Verwirrung und Bedrängnis für den Lichtarbeiter führen, da er sich gegen die Anschuldigungen verteidigen muss, die aus der Projektion der anderen Person stammen. Die Archonten werden Menschen auswählen, die euch am nächsten sind, um euch von eurem Weg abzubringen. Oft wenden sich die Menschen, denen du dich am nächsten fühlst, die Person, von der du fühlst, dass sie Teil deiner Seelenfamilie ist, und die Person, von der du dir nie vorstellen würdest, dass sie dich verletzen möchten, plötzlich ohne wirklichen rationalen Grund gegen dich. Wenn der Schaden angerichtet ist, geht der archontische Parasit oft in eine andere Dimension über, und die Person, die in seinen Besitz geraten ist, hat keine Erinnerung an das Schuldspiel, zu dem sie beeinflusst wurde. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Person, die dich beschuldigt und verurteilt, unter dem Einfluss des archontischen Parasiten steht. Es ist möglich, dass die Archonten auch viele Menschen um euch herum besitzen, was euch denken lässt, dass das Problem bei euch liegen muss, da sich so viele Menschen gegen euch wenden. Wenn der Archont-Parasit den Lichtarbeiter von seinen Freunden und seiner Familie isolieren kann, dann ist seine Arbeit erfolgreich.

Je höher du die Leiter hinaufsteigst, je mehr du an dir arbeitest, je leichter du wirst, desto anfälliger bist du für diesen archontischen Angriff. Es ist wie  die Motte und das Licht; die Archonten können dich aus dem Meer des kollektiven Bewusstseins herauspicken und ihre Ranken aussenden, um dich entweder direkt durch deine eigenen Gedanken oder durch die negativen Gedanken eines anderen anzugreifen.

Sie können eine andere Person direkt dazu beeinflussen, euch anzugreifen. Viele Lichtarbeiter sind derzeit schweren Angriffen von anderen ausgesetzt, von Menschen, die sie einst für ihre engen Freunde hielten oder sogar von anderen Lichtarbeitern. Spaltung verursacht Schuldzuweisungen, Wut und Angst, die den archontischen Parasiten köstliche Nahrung sind. Es ist, als ob die Menschheit von einer bösen Krankheit befallen ist. Die Menschen verhalten sich unangemessen, und sogar eure Lieben können infiziert werden und eine archontische Agenda verfolgen.

negative Entitäten Archonten

Wie infizieren sie?

Aus dem Inneren des Solarplexus beginnt die archontische Entität, den niederen Geist, den rationalen Geist, zu kontrollieren. Es wohnt nicht im Bewusstsein, sondern gräbt sich in das Unterbewusstsein ein. Vom Ort des Unterbewusstseins aus kann es Probleme, ungelöste Traumata und negative Geistesmuster auslösen, die sowohl für den Wirt als auch für alle um ihn herum schädlich sind. Der archontische Parasit kann alle Gedanken des Wirts beeinflussen und der Wirt hat kein Bewusstsein darüber, dass diese Gedanken nicht seine eigenen sind, sie stehen unter dem Einfluss einer Entität und werden stattdessen alle um sie herum beschuldigen. Man sieht oft, dass diejenigen, die Wirte dieser Parasiten sind, andere Menschen für Dinge beschuldigen, die sie selbst tun. Sie machen andere Menschen für negative Emotionen, Gedanken und Meinungen verantwortlich, die sie tatsächlich selbst haben. Sie sind in einem Spiegelspiel gefangen, aus dem sie nicht herauskommen. Wenn man mit einer Person interagiert, die unter einer intensiven archontischen Episode steht, kann man feststellen, dass sie denken, dass jeder um sie herum in ihrem Ego operiert und negative Absichten hat. Sie werden Anschuldigungen ausstoßen, die diejenigen, die sie beschuldigen, überraschen, sie können nicht über ihre eigenen Projektionen hinwegsehen und denken daher, dass alle außer sie schuld sind.

Das kann sehr verzwickt werden, da diese archontische Episode sich auf andere in ihrem Umfeld auswirken kann, sie kann ansteckend werden. Die Menschen um sie herum, die ähnliche Probleme in ihren Egos haben, werden ebenfalls getriggert und sind dann in diesen Momenten der Verurteilens offen dafür, sich selbst vom Archont-Parasiten anstecken zu lassen. Sobald der archontische Parasit genug Nahrung aus den negativen Emotionen gewonnen hat, wird er in das Unterbewusstsein zurückfallen und verborgen bleiben. Die befallene Person wird von einer Minute auf die andere gemein handeln, und kein Bewusstsein darüber haben, was gerade passiert ist. Es ist nicht einfach, objektiv zu bleiben, während man sich in einem archontischen Drama befindet, es ist leicht, selbst in das Drama hineingezogen zu werden, und wenn man erst einmal unter dem entmachtenden Einfluss des eigenen Egos steht, ist man Futter für ihr Spiel.

Das archontische Gitter

Das archontische Gitter ist das, was Seelen durchlaufen, wenn sie hier inkarnieren. Es ist das, was unsere Erinnerungen auslöscht. Diese Barriere fängt die Seelen nicht nur in die falsche Matrix und den Inkarnationszyklus ein, sie pervertiert und verzerrt auch den Zugang zu den wahren Seelenaufzeichnungen.

Seit der galaktischen Ausrichtung von 2012 pulsiert das galaktische Zentrum hochgeladene Energieströme in unseren Raum, was dazu führt, dass Löcher in dieser Barriere auftreten und daher mehr Informationen durchkommen.

Die Wirkung des Passierens der Barriere war uns bekannt, bevor wir auf die Erde kamen, wir waren über ihren Einfluss informiert worden, aber bis wir sie tatsächlich aus erster Hand erlebten, konnten wir uns nicht auf eine solche Erfahrung vorbereiten. Der Grund dafür ist, dass es dich in eine künstliche Bewusstseinsebene versetzt, während du durch die Barriere oder den Filter gehst. Es wirkt wie ein Filter, der wichtige Informationen und Energie darüber herausfiltert, wer Ihr auf den höheren Ebenen seid, und wichtige Informationen, die dem Planeten helfen und unser kollektives Bewusstsein erhöhen können. Es sperrt uns in die linke Gehirnhälfte, den rationalen Verstand. Innerhalb des rationalen Geistes oder der linken Hemisphäre gibt es verschlüsselte Glaubenssysteme, die automatisch in sie heruntergeladen werden, wenn wir die Barriere passieren.

Das einzige Problem beim Sprengen von Löchern in einem archontischen Netz ist, dass das Netz sich eurer irgendwie bewusst ist und auf die Anwesenheit einer Person aufmerksam gemacht werden kann, die Seelenaufzeichnungen abruft, ihre Frequenz erhöht oder zu einer Gefahr für die archontische Agenda wird. Es gibt also sozusagen automatische Alarmsysteme in unserer Matrix.

Woher wissen wir, ob wir infiziert sind?

Partielle Infektion

  • Fühlst du dich plötzlich müde, als wäre es aus dem Nichts gekommen, in einer Minute bist du voller Energie und in der nächsten Minute fühlst du dich, als könntest dich einfach in dein Bett verkriechen?
  • Fühlst du dich plötzlich schwer oder hast du ein intensives Gefühl der Sorge, besonders im Solarplexus?
  • Hast du plötzlich sehr negative Gedanken über dich selbst, die dich in eine tiefe Depression ziehen? Wirst du leicht in Zweifel gezogen, besonders wenn du über höhere Energien meditiert hast oder eine besondere und freudige Erfahrung hast, die von deiner Seele geleitet wird?
  • Fühlst du dich hoffnungslos, als ob alles, was du tust, sinnlos ist, besonders diejenigen von euch, die in leichten Berufen arbeiten, als ob Ihre Arbeit nichts taugt?
  • Fängst du an, dich selbst und deine Fähigkeiten in Frage zu stellen, fängst du an, dich zu analysieren, als wärst du ein kalter und rücksichtsloser Psychiater?
  • Ist dir nach aufgeben zumute, fühlst du dich selbstmordgefährdet?
  • Hast du alte Probleme, von denen du dachtest, dass du sie geheilt hast, die wieder auftauchen?

Ausgewachsene Infektion

  • Glaubst du, dass dich jemand psychisch angreift, fühlst du ein schlechtes Gefühl im Solarplexus, suchst du nach der Person, die dich angreift, verurteilst du deine Freunde für den Angriff?
  • Siehst du jeden in seinem Ego, wenn du die ganze Zeit in deinem bist? Wirst du wütend, arrogant gegenüber anderen Menschen, die im Licht ihrer Seele stehen, aber du siehst sie als sie in ihrem Ego. Ist Ego ein Schimpfwort für dich?
  • Glaubst du, dass dein spiritueller Weg der einzig richtige ist, den es gibt, fühlst du dich dazu befugt, andere dafür zu tadeln, dass sie einen anderen Weg gehen?
  • Psychoanalysierst und tadelst du andere für Dinge, die du selbst tust? Überschreitest du Grenzen anderer Menschen und bestehst du darauf, ihnen alles zu sagen, was mit ihnen nicht stimmt, obwohl du nicht die Erlaubnis dazu erhalten hast?
  • Glaubst du, du musst jeden vor sich selbst retten und nicht ehren, dass sie ihren eigenen Weg für sich selbst kennen?
  • Bist du Teil einer spirituell gesinnten Gruppe und fühlst dich irgendwie besser als sie, wählst du immer eine Person aus der Gruppe aus, um sie zu isolieren?
  • Bist du oft maßgeblich am Zusammenbruch enger Gemeinschaften beteiligt?
  • Beschuldigst du alle außer dich selbst, wobei du dir alle möglichen Arten von Fehlverhalten vorstellst?

Anzeichen dafür, dass jemand um dich herum infiziert ist und aktiv die archontische Agenda lebt, um an dich heranzukommen. Oft, wenn wir selbst frei von diesem Einfluss sind, wählen sie jemanden, der uns nahe steht, um für sie zu arbeiten.

  • Bist plötzlich persönlichen Angriffen von jemandem ausgesetzt, der dir eigentlich sehr am Herzen liegt?
  • Wendet sich diese Person plötzlich gegen dich und beschuldigt dich für Dinge, die du einfach nicht tust?
  • Wirst du plötzlich für alle möglichen Arten von Fehlverhalten verantwortlich gemacht?
  • Stehst du plötzlich unter dem Einfluss einer Hasskampagne?
  • Findest du dich plötzlich isoliert von deinen Freunden oder Gleichgesinnten?

Anhaftung von negativen Entitäten

Es gibt viele verschiedene Frequenzen im Universum, in denen Wesen schwingen können.

Wesen mit niedrigeren Schwingungen sind voller Hass, Angst, Scham, Schuld, Bedauern und Schmerz. Sie ernähren sich davon. Auf diese Weise leben sie. Das ist auch der Grund, warum sie alles tun, um die Schwingung der Menschen um sie herum zu senken. Das ist auch der Grund, warum negative Menschen andere Menschen verletzen. Selbst wenn sie es nicht wollen, tun sie es, weil es die Handlung ist, die ihrer Schwingung entspricht.

Hochschwingende Wesen sind voller Liebe, Mitgefühl, Empathie und Licht. Sie sorgen dafür, dass sich andere gut fühlen, wenn sie in ihrer Nähe sind.

Wenn jemand ein negatives Wesen sieht, sieht er seine Erscheinung, fühlt seine Schwingung und bekommt Angst. Das ist gewollt. Das versetzt dich in einen niedrigen Schwingungszustand, so dass sie sich von deiner Angst ernähren können. Idealerweise würdet ihr in dieser Situation Mitgefühl und Liebe für sie empfinden, so dass sie in eurer Gegenwart nicht existieren können. Negative Wesenheiten und Menschen können sich nicht von Licht ernähren, es stößt sie sogar ab. Aber wenn ihr nachts in eurem Bett liegt und ein Dämon kommt auf euch zu, ist es schwierig, keine Angst zu haben. Das ist eine natürliche Reaktion. Also müssen wir andere Dinge tun.

Lassen Sie mich damit beginnen, dass 98% der Menschen eine Entitätsanhaftung haben und keine Ahnung haben … und werden nie davon erfahren, und diese Entität wird ihr ganzes Leben lang bei ihnen bleiben.

Wie ist das möglich?

Es gibt viele Dinge, die unsere allgemeine Gesundheit und unser Wohlbefinden schwächen, indem sie das menschliche Energiefeld oder die Aura schwächen und durchbrechen.

1. Negative Emotionen, Verhalten und destruktive Handlungen.

2. Ungelöste emotionale oder psychologische Konflikte, destruktive Beziehungen.

3. Arzneimittel, Drogen, Alkohol, Sucht und Konsum von Freizeitdrogen.

4. Operation, Krankenhausaufenthalt und Einschnitte in den Körper.

5. Felder mit niedriger EMF, die von Technologien (Mobiltelefone, Computer, Fernseher, 5G) erzeugt werden.

6. Sonneneruptionen und starke Magnetfeldverschiebung, EMF-Fluktuationen.

7. Unfälle, Ereignisse, die körperliche Belastungen, Schocks oder emotional traumatische Erlebnisse verursachen.

8. Internationale Flugreisen, Reisen in Gebiete der Erde mit anderem Gittersystem oder anderer Hemisphäre.

9. Extremer Kummer, Depression, Schuldgefühle, Scham oder Einsamkeit.

10. Eine Sternensaat sein – nicht alle Sternensaaten oder Lichtarbeiter sind dem gleichen Ausmaß an Manipulation durch dunkle Kräfte, psychischen Angriffen und Belästigungen durch negative Außerirdische ausgesetzt wie andere; es gibt viele Abweichungen, die von jeder individuellen Situation abhängen, einschließlich genetischer Abstammungsfragen, die die Gründe dafür beeinflussen, warum diese bestimmte Seelenfamiliengruppe für Energieangriffe anfällig ist.

11. Und oft sind Kinder durch negative Wesen bis zu dem Punkt traumatisiert, an dem ihre Aura schwächer wird.

Der EINZIGE Weg, wie diese Entitäten existieren können, besteht darin, sich mit Energie zu versorgen – UNSERE Energie. Am einfachsten ist es für sie, sich an eine Person zu binden, und diese Person wird dann eine lebenslange Energieversorgung für diese Entität sein. Die meisten dieser Entitäten glauben gerne, dass sie die Macht und die Kontrolle haben, aber Tatsache ist, dass sie uns BRAUCHEN. Sie BRAUCHEN DICH! Wenn du aufhörst, sie zu füttern, müssen sie gehen und die Energie eines anderen suchen.

Wie hängen sich die Entitäten an?

Leider passiert dies normalerweise in der Kindheit. Die Kindheit ist voller Traumata und eine sehr große Möglichkeit, wie eine Entität sich anheften kann, ist die Traumatisierung des Kindes. Kinder werden mit der Fähigkeit geboren, die Astralwelt zu sehen. Was passiert also, wenn ein Kind zu seinen Eltern rennt und behauptet, ein Monster in seinem Zimmer zu sehen? Die Eltern sagen ihnen, dass es so etwas nicht gibt und schicken das Kind zurück in sein Zimmer. Viele Kinder denken dann, dass sie es selbst schuld sind, weil sie es nicht besser wissen. Was dann passiert, ist, dass das Kind lernt, diese Dinge für sich zu behalten und im Stillen zu leiden. Sobald das Kind genug traumatisiert ist, dass eine schwache Aura oder ein Loch in der Aura entsteht, kann die Wesenheit sich anheften. Solange die Aura nicht durchbohrt ist, kann es keinen Eingang zur Seele geben und die Aura wird immer von der Reaktion der Angst durchbohrt. Deshalb beginnen sie, wenn wir jung sind. Dann fangen sie an, das Kind mit ihren Gedanken und Vorlieben / Abneigungen, Gefühlen, Perversionen usw. zu füttern. Im Wesentlichen wächst die Mehrheit von uns mit einer Persönlichkeit auf, die vollständig von unseren negativen Entitätsbindungen geprägt ist, und hat nie eine Ahnung, dass uns dies jemals passiert ist.

Entitäten können sich jedoch auch als Erwachsener an dich anhängen. Dazu später mehr.

Arten von Entitäten

1. Der erdgebundene Geist – Die meisten erdgebundenen Geister erkennen nicht, dass sie tot sind. Sie sind verwirrt und leben in einer surrealen traumähnlichen Welt, die sie nicht verstehen. Ohne physisches Gehirn für die Speicherung von Erinnerungen verlieren diese Geister mit der Zeit alle Erinnerungen und Identität und werden zu einem verwirrten „Geist“, der keine Ahnung hat, wer sie jemals waren. Dies geschieht oft, wenn jemand einen gewaltsamen Tod hat oder seinen Tod nicht akzeptieren kann und nie einen Glauben an spirituelle Angelegenheiten hatte.

2. Perverse und süchtige Geister – Dies sind Geister, die sich entschieden haben, erdgebunden zu bleiben, weil sie ihre Verhaltensweisen nicht aufgeben wollten. Dies ist sehr häufig bei denen, die Alkoholiker, Drogenabhängige, Pädophile und so weiter waren. Diese Geister neigen dazu, Bars und schäbige Bereiche zu besuchen. Sie ernähren sich von der Energie und binden sich an jemanden mit einer schwachen Aura. Sie drängen dann weiter ihre Wünsche und Bedürfnisse auf diese Person. Aufgrund dieses Kreislaufs haben die meisten Alkoholiker und Drogenabhängigen eine (oder mehrere) negative Wesenheit(en), die ihnen dieses Verlangen einflößen. Wenn es ihnen gelingt, diese Wesenheiten loszuwerden, haben sie nur noch wenig oder gar kein Verlangen mehr. Bei Pädophilie handelt es sich um eine starke, gefährlichere Wesenheit. Wenn der Pädophile die Entität loswerden kann, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sein Verlangen nach Kindern völlig verschwunden ist.

3. Der geistesgestörte Geist – Dies geschieht, wenn jemand geistig verwirrt ist und hinübergeht. Sie erinnern sich normalerweise nicht daran, dass sie einst Menschen waren. Wenn genug Zeit vergeht, wird der erdgebundene Geist dauerhaft psychotisch. Diese Geister sind in der Lage, sich in dem zu manifestieren, was sie gerade sein wollen. Sie können diese Form auch dauerhaft behalten, egal was es ist. Medien und diejenigen, die in der Lage sind, die 4. Dimension zu sehen, fehlt es hin und wieder an Worten für das, was sie sehen. Dies ist typischerweise die Form eines geistesgestörten Geistes.

4. Incubus & Succubus – Männliche und weibliche Dämonen, die sich sexuelle Energie zunutze machen. Viele Menschen, die diese Begegnungen haben, genießen diese Erfahrung – ohne zu merken, dass ihnen die Lebenskraft entzogen wird und sie geschwächt werden.

5. Elementarwesen & Naturgeister – Feen, Gnome und dergleichen. Diese Begegnungen sind sehr selten und finden fast immer statt, wenn ihre Behausungen gestört werden oder wenn sie von Anwendern der schwarzen Magie benutzt werden.

6. Astrale Spinnen & Schlangen – Dies sind böse Naturgeister. Viele Menschen haben Spinnen in Träumen, Visionen und Albträumen gesehen. Auch sie existieren in der 4. Dimension, und können häufig im luziden Geisteszustand, dem Bewusstseinszustand zwischen Träumen und Wachsein, oder auch manchmal in der Meditation wahrgenommen werden. Auch Kinder können sie manchmal sehen.

Sie können dich angreifen und beißen. Es ist auch bekannt, dass sie stechen und den Angegriffenen ziemlich überrascht zurücklassen, denn wenn das vollständige Wachbewusstsein wiedererlangt ist, gibt es überhaupt keine Hinweise auf die Spinnen. Oft hinterlassen ihre Bisse kleine Punktionsflecken wie Flecken auf der Haut.

Sie neigen dazu, Eier im Energiefeld zu legen. Es wurde schon berichtet, dass Menschen als Träger fungieren und die Menschen um sie herum infizieren.

7. Gefallene Engel – Das sind die Melchisedeks des Alpha-Omega-Ordens der Templer, die gefallenen Seraphim, die Anunnaki von Sirius A, Anu, Jaldabaoth, Osiris, Thoth, Enki, Enlil Kollektive aus Nibiru und Sirius A, Nephilim-Hybride, Annunaki-Hybride von Orion, Sirius, und Andromeda, die falschen Götter Baal, Zeus, die sumerischen Götter, die Belialier.

Gefallene Engel sind Engel, die ihre Macht missbraucht haben und deshalb in Ungnade gefallen sind. Im Buch Henoch, das um Christi Geburt geschrieben wurde, werden viele der gefallenen Engel aufgezählt.

Heute sind die Nephilim-Hybriden und -Wirte die Psychopathen, die Soziopathen, die schizophrenen Psychopathen, die Anführer der Pädophilenringe, die Anführer der Menschenhandelsbanden, die Anführer der Pornoproduktionsringe, die Anführer der Stalking-Banden, und diejenigen, die im höchsten Bereich unserer Gesellschaft stehen, „die Elite“.

Sie haben unsere Kirchen, die Unternehmen, den medizinischen Bereich, den Bildungsbereich, die Regierung und jeden anderen Bereich unserer Gesellschaft infiltriert.

Die Nephilim-Hybriden haben im Vergleich zu den antiken Riesen wie Goliath ein sehr menschliches Aussehen angenommen. Man kann sie an ihren Früchten erkennen.

8.Dämonen & dämonische Geister – Uralte, intelligente, sehr böse Wesenheiten. Ihre Aufgabe ist es, Menschen zu verführen und zu prüfen. Sie ärgern und bestrafen auch Menschen, wenn sie geistig verunreinigt sind, und sie leisten Widerstand auf dem Lebensweg (erlaubt durch Karma und universelles Gesetz). Dies ist ihr Zuhause. Sie machen ihren Job.

9. Negative ETs – Dazu zählen die Drakos, die Reptilianer und die Grauen unter dem negativen Einfluss der Archonten. Dies sind extra- und interdimensionale Wesen, die ihre Bewusstseinsverbindung zur göttlichen Quelle verloren haben und die Menschen und andere Wesen als Nahrungsquelle nutzen (wie ein Parasit), um Tausende von Jahren zu leben. Sie haben keine Emotionen wie die Menschen, sind aber hochintelligent, da sie auf höheren Verstandesprinzipien arbeiten als die menschlichen drei Ego-Schichten. Sie sind vergleichbar mit einem verrückten Wissenschaftler, der Menschen manipuliert und genetisch verändert, ähnlich wie ein Landwirt, der daran interessiert ist, mehr Ressourcen aus seiner Viehherde auf dem Bauernhof zu gewinnen. Sie betrachten die Menschen als eine Investition in ihr Energieressourcen-Portfolio. Sie können am besten als psychopathisches Persönlichkeitsprofil mit mangelndem Einfühlungsvermögen verstanden werden, das keine Gefühle der Reue und keine Fürsorge für Menschen kennt. Sie betrachten Menschen als minderwertig und dumm und verwenden oft Formen des Spottes, um zu ihrer eigenen Belustigung absichtlich Schaden anzurichten.
Sie manipulieren die menschliche Welt seit Tausenden von Jahren, seit dem Atlantischen Kataklysmus, für ihre eigenen Zwecke. Sie verwenden viele technologische Manipulationsmethoden, um den Geist zu kontrollieren und die Richtung der menschlichen Rasse negativ zu beeinflussen.

10. Poltergeister – Dies sind keine Entitäten, sondern eine Masse chaotischer Energie, die von jemandem erzeugt wird, der Psychokinese-Fähigkeiten hat. Wenn genügend Zeit und Energie in ihn eingespeist werden, kann er sein eigenes Bewusstsein erlangen.

11. Die Archonten – Wie oben beschrieben von der „KI“ geborene Wesenheiten. Es scheint, dass der Fall vieler Rassen innerhalb unserer Galaxie alle bis zu einem gewissen Grad durch die archontische Infektion verursacht wurde.

12. Sonstige – Zu dieser Rubrik, einschließlich Bigfoot, Wendigo, Skinwalkers, Men-In-Black … etc. folgt ein Extra-Artikel.

Warum hängen Entitäten an?

1. Der Grund Nummer 1 ist, dass sie Nahrung zum Leben brauchen. Deine Energie ist ihre Nahrung. Angst ist die häufigste und am meisten bevorzugte Energie. Sexuelle Energie ist ihr zweiter Favorit.

2. Die meisten Entitäten können fließendes Wasser nicht überqueren. Wasser hat eine reine Energie, die für diese Wesen abstoßend ist. Haben Sie schon mal einen Film gesehen, in dem der Priester Weihwasser auf eine besessene Person spritzte? Es ist das Wasser, das sie hassen. Mit all den Sanitäranlagen in Innenräumen und dem ständig fließenden Wasser in den Städten ist es für die Wesenheiten sehr schwierig, einfach zu kommen und zu gehen, wo immer sie wollen. Es ist einfacher für sie, auf deinem Energiefeld per Anhalter zu mitzufahren.

3. Flüche. Diese negativen Wesen sind sehr kleinliche und rachsüchtige Wesen. Sie werden dich aus einem früheren Leben erkennen, in dem du ihnen Unrecht getan hast.

4. Nur zum Spaß. Das sind in der Regel die Geister, die süchtig sind. Sie hüpfen typischerweise von einer Person zur nächsten, nur um ihren Spaß zu haben.

Exposition gegenüber negativen Entitäten

Viele Dinge spielen eine Rolle, wie man mit einer negativen Entität in Kontakt kommt. Die Hauptfaktoren sind:

  • Lebensstil
  • Psychische & physische Gesundheit
  • Innere Stärke
  • Umgebung
  • Familienlinie
  • Psychische Sensibilität
  • Kinder
  • Sexueller Übergriff
  • Zufall

Lebensstil – Mit welchen Menschen verbringst du die meiste Zeit? Was sind deine Hobbys?

Es gibt viele Menschen, die einfach nicht verstehen können, warum das Drama sie immer wieder findet und „ihr Leben ruiniert“ oder warum sie nie weiterkommen.

Das erste, was ich stelle, sind diese Fragen.

Du bist die Gesellschaft, in der sie leben. Schlicht und einfach. Wenn du mit Menschen mit niedrigem Charakter abhängst oder mit denen, die unruhig und anfällig für Wut/Depression sind, trinken, Drogen nehmen usw., haben Sie ein hohes Risiko für Bindungen an negative Entitäten. Es spielt keine Rolle, ob du von hohem Charakter bist. Die Chancen sind sehr hoch, dass jemand mit diesen Problemen bereits negative Bindungen hat. Einfach in ihrer Nähe zu sein, wird dich anfällig machen.

Liegen Sie den ganzen Tag herum und schauen fern? Oder trainierst, meditierst und liest du? Negative Wesen lieben die Faulen.

Alkohol, Drogen und Sex spielen ebenfalls eine große Rolle. Alle 3 lassen dich wie ein riesiges Stück Schokoladenkuchen für eine negative Entität aussehen. Wenn du trinkst und Drogen nimmst, sinkt deine Abwehr. Wenn man sexuell erregt wird, erregt das ihre Aufmerksamkeit. Das normale Maß ist in Ordnung, aber wenn du mehrmals am Tag Sex hast, wird sie dies zu dir ziehen. Im Moment der sexuellen Vereinigung kannst du es nicht sehen, aber es bildet sich ein psychischer Wirbel in Form eines Trichters. Dieser Trichter ragt in andere Dimensionen hinauf. In allen Fällen sind der physische, der ätherische und der astrale Körper beteiligt. Dadurch entstehen psychische Schnüre zu jeder Person, mit der du jemals Sex hattest, und diese andere Person wird dich für immer beeinflussen, wenn die Schnur nicht durchtrennt wird.

Psychische & physische Gesundheit – Die geistig und körperlich Kranken sind immer anfällig für negative Entitätsanhaftungen, weil ihre Energiekörperabwehr geschwächt ist, weil es bereits mit anderen Kämpfen beschäftigt ist.

Innere Stärke – Wenn du eine schüchterne und scheue Person mit geringem Selbstwertgefühl und ohne Selbstbeherrschung bist, werden negative Wesenheiten wie Motten zum Licht zu Ihnen hingezogen. Warum? Weil es für sie leicht sein wird, anzuhaften und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass du nicht widerstehen wirst.

Umgebung – Wenn du in einem Haushalt mit einer missbräuchlichen Familie oder einem missbräuchlichen Lebensgefährten leben, in einer schlechten Nachbarschaft, in der Nähe eines Gefängnisses, in der Nähe eines Friedhofs, in einer düsteren Stadt oder wenn du gerne auf Geistertouren und in Spukhäuser gehst usw. ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du negativen Wesenheiten begegnen wirst.

Familienlinie – Wenn du eine Familie mit Generationen von missbräuchlichen Familienmitgliedern hast, eine Familie voller Freimaurer, Satanisten, religiöser Pastoren usw. ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die gleichen negativen Entitäten von einer Generation zur nächsten gehen. Im Falle religiöser Pastoren: diese führten oft Exorzismen durch und verärgerten sehr viele Entitäten, die der Familienlinie folgen und versuchen, als Vergeltung zu quälen.

Psychische Sensibilität – Menschen mit Sensibilität sind anfälliger für Einflüsse.

Kinder – Kinder sind wehrlos, sie werden mehr als Erwachsene von negativen Wesenheiten befallen. Jeder Haushalt, in dem Kinder leben, ist anfälliger für negative Wesenheiten als ein Haushalt ohne Kinder.

Sexuelle Übergriffe – Dies ist einer der abscheulicheren Umstände. Es ist wahrscheinlich, dass das Opfer während eines sexuellen Übergriffs eine negative Entitätsbindung aufgenommen hat. Dies geschieht, weil der Angreifer wahrscheinlich mehrere hat und dies ein Trauma ist. Was diese Entität tut, ist, ihr Opfer als leichtes Ziel zu „markieren“. Alle anderen negativen Entitäten, mit denen das Opfer jetzt in Kontakt kommt, werden versuchen, dies auszunutzen. Das erklärt auch, warum Frauen mehrmals Ziel für sexuelle Übergriffe oder sogar mehrmals vergewaltigt werden. Ähnlich verhält es sich, wenn Frauen, die, nachdem sie schon als Kind missbraucht wurden, später Pornostar oder Prostituierte werden.

Zufall – Manchmal kannst du in einem Haus eines Freundes sein, der beschließt, das Ouija-Board herauszuholen oder für eine Woche in der High School ein Satanist zu werden, weil du dachtest, es wäre cool oder manchmal bist du einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.

Psychische Angriffe

Ein psychischer Angriff ist etwas anderes als eine Anhaftung. Die negativen Wesen müssen sich nicht an dich binden, um dich anzugreifen. Psychische Angriffe sind unsichtbare übernatürliche Einflüsse, die sich negativ auf Menschen auswirken.

Sie können mild sein in Form von:

Depressionen, Angstzustände, Angst, Kopfschmerzen und -druck, Sehstörungen, Atemprobleme, Kälte und Kribbeln, unregelmäßige Herzschläge, Brustschmerzen, Lähmungen, Stiche, Kneifen und unnatürliche Gedanken und Zwänge. Sie können auch subtiler sein, z. B. indem sie Ihnen im Schlaf die Energie entziehen. Warst du schon einmal nach dem Aufwachen müder als vor dem Einschlafen?

Oder – sie können mit betäubendem Terror, lähmenden körperlichen Schmerzen und überwältigenden Zwängen beinhalten. Dies ist eher mit einer echten Besessenheit vergleichbar. Besessenheit ist zwar durchaus üblich, aber eine vollständige Besessenheit ist sehr selten, und das aus gutem Grund. Die negativen Wesenheiten sind nicht in der Lage, in der Gesellschaft zu interagieren. Wenn jemand vollständig von so einer Wesenheit besessen ist, ist das schon sehr offensichtlich. Wenn sie nicht entfernt wird, tötet sie den Wirt und beendet damit seine Nahrungsgrundlage.

Ein sehr großes Problem in der New-Age-Bewegung ist das „Passivitäts“-Programm, das eingefügt wurde. Dies beinhaltet, dass man schlechte Dinge einfach ignoriert oder Liebe und Licht projiziert oder einer negativen Entität einfach sagt, dass sie verschwinden soll. Liebe und Licht zu projizieren ist wunderbar – ja, tut das ruhig … man kannst jedoch nicht einfach nur dies und nichts anderes tun. Dieser Planet ist ein Schlachtfeld und wir befinden uns mitten in der größten Schlacht. Du musst kämpfen oder du wirst verlieren. Du kannst es gut meinen und soviel Liebe wie du willst auf einen Archonten oder eine negative Entität projizieren und ich garantiere, dass dies nichts bewirken wird.

Arten von psychischen Angriffen

1. Ein Gedanke, Drang oder Zwang, der unpassend ist.

2. Ausgewachsener absichtlicher Angriff – Albträume, Schlaflosigkeit, Krämpfe, Schmerzen, Elektroschock-Empfindungen, plötzliche Infektionen und Krankheiten, Schlaflähmung, plötzliche Besessenheit und Suchtverhalten und Pech.

3. Angriffe durch eine andere Person – jemand mit einer negativen Bindung kann einen psychischen Angriff an dich aussenden und es nicht einmal wissen. So kannst du z. B. angegriffen werden, wenn du diese Person wütend machst oder eine Bedrohung für die Entität darstellst.

So hat jemand in einer spirituellen Facebook-Gruppe über das Falsche-Licht-Thema gepostet und jemand hat darüber geschimpft, wie falsch das sei, und er hat es noch mal ruhig und ausführlicher erklärt. Von diesem Moment an bekam er Schmerzen in der Brust und unregelmäßige Herzschläge. Ob die Persone es wusste oder nicht, sie schickte ihm einen psychischen Angriff.

Symptome dieser Art von Angriff sind: Verwirrung, Unfähigkeit sich zu konzentrieren, plötzliche Müdigkeit, Schwitzen, Kopfdruck, Kopfschmerzen, Brustschmerzen / -druck, Atembeschwerden, Übelkeit, Schwindel und Ohnmacht.

Viele psychische Angriffe, die von anderen Menschen ausgeführt werden, tun dies während ihrer Traumzeit, ohne sich dessen bewusst zu sein. Das liegt daran, dass sie in einem früheren Leben an Hexerei oder schwarzer Magie teilgenommen haben und die Seele noch immer einen Groll hegt, und es ist ihr Astralkörper, der den Schaden verursacht.

4. Vorsätzliche Angriffe durch eine andere Person – dies beinhaltet oft schwarze Magie und / oder elektronische Belästigung. Die Folgen, die sich daraus ergeben, sind enorm.

5. Zufällige Angriffe – sie sind in der Regel plötzlich und von kurzer Dauer, weil du kurz mit einem aggressiven negativen Wesen in Kontakt gekommen sind. Dies ist häufig der Fall, wenn man sich an einem verwunschenen Ort befindet.

6. Langfristige Angriffe – dies ist ein intelligent inszenierter Plan. Dies geschieht, wenn sich eine negative Entität an jemanden angehängt hat und sie dann wochen-, monate- oder jahrelang kontinuierlich angreift.

Bist du schon sauer? GUT! Warte – es kommt noch mehr!

Negative Wesenheiten setzen sich nicht immer in deinem Energiefeld fest. Sie können auch in deinen Körper gehen und sich an ein Organ, ein Muttermal oder eine Erinnerung heften. Du kannst eine negative Entität haben, die unter einer unterbewussten Erinnerung versteckt ist. Selbst wenn du einen sehr guten Hellseher, Schamanen oder ein Medium kennst, werden diese daher nicht immer in der Lage sein, deine Anhaftungen zu sehen.

Erinnerungs-Anhaftungen (Kernbilder) – Dies ist eine bewusste oder unbewusste traumatische Erinnerung, die du erlebt hast (oder nicht, dazu später mehr). Diese Erinnerungen oder „Kernbilder“ erzeugen und akkumulieren negative Energie. Dies wiederum führt dazu, dass Löcher in deinem natürlichen Schutzschild entstehen. Negative Wesen nutzen diese Löcher, um sich einen Zugang zu deinem Geist zu verschaffen!

NATÜRLICHE KERNBILDER- Diese resultieren aus realen Traumata, schlechten Erfahrungen und schmerzhaften, ungelösten Problemen.

IMPLANTIERTE KERNBILDER- Diese werden telepathisch erstellt und ins Unterbewusstsein implantiert. Diese werden von der Entität eingefügt, während man schläft, während dieser Zeit wird man normalerweise Albträume oder einen sexuell perversen Traum erleben. Das dient dazu, dir Schuld- und Schamgefühle bereiten. Dies sind GEFÄLSCHTE Traumata, die sich darin verstecken.

SPONTANE KERNBILDER- Dies sind Bilder aus dem geistigen Auge.

Es gibt eine Out-of-Body-Methode, die durchgeführt werden kann, um sich in das Unterbewusstsein zu wagen und zu versuchen, Kernbilder umzudrehen. Diese Methode wird im später erwähnten Buch erklärt.

Symptome eines psychischen Angriffs

  • Auffälliges Kribbeln in der Wirbelsäule. Dies ist eine Warnung und wenn möglich, sollte man den Bereich, in dem man sich aufhält, sofort verlassen.
  • Massive Angst oder Panikattacke (zeigt an, dass die Entität versucht, die Abwehrkräfte zu durchdringen)
  • Gänsehaut
  • Adrenalinschub ohne Grund
  • Muskelkrämpfe/-schmerzen
  • Kopfdruck oder -schmerzen
  • Übelkeit/Erbrechen
  • Nadelstiche-Gefühl (besonders in den Füßen)
  • Bereiche mit Summen (als ob eine Fliege um Dich herum schwirren würde)
  • Kribbeln
  • Kitzeln
  • Heiße oder kalte Hautflecken
  • Pochende Empfindungen
  • Astrale Geräusche und Stimmen (häufiger vor dem Schlaf. Das sind Taktiken zur Angstmache)
  • kreisende Gedanken
  • Albträume
  • Ausnutzung von Süchten/Schwächen (während eines Angriffs wird jede Schwäche oder Sucht, die du hast, gegen dich verwendet. Wenn du ein starkes Verlangen nach Sex oder Alkohol oder etwas Ähnlichem verspürst, ist das ein Zeichen)
  • Schlaflähmung
  • Überschattung (eine vorübergehende Besessenheit), andere werden sofort eine Veränderung im Verhalten bemerken und meist deinen veränderten Blick, plötzliche Stimmungsschwankungen und den Verlust der Selbstkontrolle kommentieren. Du kannst dich an diese Episode erinnern, musst es aber nicht
  • Incubus/Succubus  – sexuelle Begegnung
  • Psychische Instabilität
  • Ständiges Pech
  • Gesundheitliche Probleme
  • Schmerzen in der Brust

Symptome psychischer Angriffe bei Kindern

  • Plötzliches Schreien/Weinen
  • Nachtschrecken
  • Schlaflosigkeit
  • Stimmen hören
  • Sehen von Wesenheiten
  • Zurückgezogenheit
  • Lustlosigkeit
  • Grausamkeit
  • Egoismus
  • Emotional fordernd
  • Aggressivität
  • Zwangstörung
  • ADS
  • ADHS
  • Überschattung/Umnebelung (Trance-ähnlicher Zustand)

Symptome von elektronischer Belästigung

  • Wirst du ständig wie eine Zielperson behandelt?
  • von psychotronischen Waffen angegriffen?
  •  psychischen oder spirituellen Angriffen ausgesetzt?
  • ferngesteuerten Gehirnmanipulationen ausgesetzt?
  • Wurdest du gechippt oder implantiert?
  • Bist du elektronischen Belästigungen ausgesetzt?
  • HAARP, Extremely Low Frequency (kurz ELF, englisch für extrem niedrige Frequenz), Mikrowellenstrahlen ausgesetzt?
  • erfährst du Mind-Control durch „Voice to Skull“-Technologie?
  • bist du Remote Viewing & Visionen ausgesetzt?
  • bist du auf einer TI-Liste (TI = Targeted Individuals), Liste von Zielpersonen, die überwacht wird?

Wenn man einen der oben genannten Punkte mit Ja beantwortet hat, dann könnte man eine Zielperson sein.
Für dieses spezielle Thema gibt es Hoffnung. Es gibt Geräte, die dies stoppen können: https://quwave.com/defender.html

Psychische Angriffe bei Kindern

Sobald ein Kind von einer negativen Entität ins Visier genommen wird, beginnt eine vorhersehbare Kampagne.

1. Die Kampagne beginnt in der Regel mit Nachtschrecken.
– eine Möglichkeit, dies zu bekämpfen, besteht darin, Ihrem Kind zu erlauben, bei Ihnen zu schlafen.

2. Schlafentzug

Die negative Entität wird dann das Kind die meiste Zeit der Nacht in einem tranceartigen Zustand halten. Die negative Entität versucht damit, Ihr Kind zu zermürben
– eine Möglichkeit, dies zu bekämpfen, besteht darin, das Kind über fließendes Wasser zu tragen. Das bricht die Verbindung normalerweise sofort ab.

3. Das Kind kann dann beginnen, Entitäten zu sehen, oder ein imaginärer Freund kann erscheinen und wird eine Belohnungs- und Bestrafungsmethode anwenden.

4. Verhaltensänderungen

5. Mysteriöse Krankheiten, die plötzlich ohne Erklärung auftreten

– Es ist wichtig, psychische Angriffe und mögliche Anhaftungen zu stoppen, BEVOR eine Entität in der Lage ist, sich dauerhaft anzuheften.

Sobald sich dem Kind eine Entität angehängt hat, kann es bis zu seinen Teenagerjahren ruhig bleiben und dann langsam beginnen, seine Seele zu zerstören. Das größte Problem für Jugendliche und Erwachsene mit Anhaftungen besteht darin, dass sie denken, dass ihre Gedanken und Emotionen von ihnen selbst stammen.

Sobald Ihr Kind eine negative Anhaftung hat, wird es ein seelenzermalmender, lebenslanger Kampf für sie sein.

Besessenheit

Besessenheit ist weit verbreitet. Eine vollständige Besessenheit ist selten, aber sie kommt vor. Es gibt verschiedene Stufen der Besessenheit.

Überschattung

Trance-ähnlicher Zustand

Virtuelles Puppenspiel

Die Wesenheit übernimmt die Kontrolle über den Körper der Person. Die Seele der Person ist sich bewusst, aber in einem traumähnlichen Zustand und ist machtlos, irgendetwas zu tun, um dies zu stoppen.

Dies ist oft der Fall, wenn scheinbar gute Menschen plötzlich ihren Ehepartner oder ihr Kind töten oder wenn eine ganze Familie Selbstmord begeht

Vollständige Besessenheit

Eine negative Entität, die Besitz ergreift, übernimmt normalerweise nicht die vollständige Kontrolle, es sei denn, sie plant, ihr Opfer zu vernichten (man denke an den Film „Der Exorzist“).

Zeichen, auf die man achten sollte

Menschen mit starken negativen Anhaftungen sind zielstrebig, launisch und leicht beleidigt. Sie werden immer versuchen, ihre Kontrolle auszubauen und zu dominieren.

Abnorme Stärke

Veränderungen im Gesicht/Augenbereich

Abnorme Wut/Gewalt

Mangel an Mitgefühl, Reue, Empathie

Abnorme Lust und sexuelle Perversionen

Gier

Abnorme Suggestions- und Überzeugungskraft

Unwillkürliche Bewegungen

Krampfanfälle und andere medizinische Probleme ohne medizinische Ursache

Hören von Stimmen innerhalb des Kopf und nicht mit den Ohren

Plötzliche Selbstmordgedanken

Plötzliche Gedanken an Mord oder Folter

Nicht baden, Haare oder Zähne putzen oder saubere Kleidung anziehen.

Schutz vor negativen Energien

Schritte zur psychischen Verteidigung

Hier einige Dinge zur psychischen Verteidigung in Kürze, Ausführlicheres zum Thema gibt es in dem sehr empfehlenswerten Buch: „Practical Psychic Self-Defense“ von Robert Bruce.
Er war nicht nur selbst besessen, sondern hat viele, viele Menschen von negativen Wesenheiten befreit. Dieses Buch wird dich zuerst aufklären und dir dann diese Methoden im Detail beibringen. Leider gibt es keine deutsche Übersetzung des Buches.

Was du tun kannst, ist, dem negativen Wesen das Leben schwer zu machen. Dies wird es ermutigen, aus eigenem Antrieb zu gehen.

Es geht NICHT darum, sie herauszufordern oder ihnen zu drohen. Für sie ist das ihr Zuhause und sie machen ihren Job. Das sollte man beachten.

Schritt 1: Selbstbeobachtung

Beobachte deine Gedanken, Motive, Handlungen und Reaktionen. Denke darüber nach, warum du tust, denkst, fühlst, wie du es tust. Ist das DEIN Gedanke oder ihrer?

Das größte Kapital, das Sie haben, ist Ihr Geist. JEDER einzelne Gedanke und jedes Wort, das du sagst, hat mehr Macht, als du dir überhaupt vorstellen kannst. Jedes Wort und jeder Gedanke erzeugt Codes, die dein Energiefeld umgeben, und diese Codes beginnen sich im Physischen zu manifestieren.

Wenn du eine negative Entität hast, die dir sagt, dass du heute depressiv bist, wirst du dich deprimiert fühlen und dann wirst du auf diesem FALSCHEN Gedanken mit DEINEN Gedanken darüber aufbauen, wie deprimiert du dich fühlst. Im Gegenzug wird dies deine Schwingung niedrig halten und dazu führen, dass sich mehr Umstände manifestieren, in denen du depressiv wirst.

Deshalb ist die Überwachung deiner Gedanken und Worte das Wichtigste, was du beherrschen musst..

Technik der mentalen Disziplin

  • Negative Gedanken kommen herein

1. Re-Label (neu benennen): Denke oder sage „Ich lehne diesen Gedanken/dieses Gefühl/diese Emotion ab. Er ist nicht meiner.“

2. Re-Focus (neu fokussieren): Denke / sage / visualisiere das Gegenteil dieses Gedankens / Gefühls / dieser Emotion. Wenn du einen Gedanken wie „Ich bin fett und hässlich“ beobachtest, lehne ihn sofort ab und denke oder sage dann „Ich bin schön und glücklich mit meinem Gewicht“. Die Chancen stehen gut, dass die negative Entität mit „bin ich nicht, das ist Wunschdenken“… oder „sei mal realistisch“ antwortet. Einfach wieder ablehnen und wieder neu fokussieren.

3. Re-Value (neu bewerten): Überprüfe die Macht, die du diesem Gedanken oder Gefühl über dein Leben gegeben hast. Sieh es als das, was es ist. Es schränkt dich ein. Es entmachtet dich. Es berauben dich des inneren Friedens und der Erfüllung als göttliches Wesen.

4. Bitte: Bitte dein höheres Selbst und höheren Geist, dir zu helfen.

Schritt 2: Stärkung deiner Willenskraft

Es wird schwer sein, aber du musst diesen Drängen widerstehen, was auch immer sie sind. Füttere sie nicht. Höre sofort auf zu rauchen, zu trinken, Drogen zu nehmen. Streiche alle negativen Einflüsse aus deinem Leben. Wenn du deinen stressigen Job hasst, dann kündige ihn, wenn du und dein Lebensgefährte die ganze Zeit streiten, ziehe aus, wenn deine Freunde zwielichtig sind, trenne dich von ihnen. Wenn du sie loswerden willst, aber zu faul sind, zwinge dich! Wenn du promiskuitiv bist (häufig die Partner wechselst), höre auf damit. Im Moment der sexuellen Vereinigung kann man es nicht sehen, aber ein psychischer Wirbel in Trichterform bildet sich in und ragt in andere Dimensionen auf, dabei sind die physischen, ätherischen und astralen Körper beteiligt. Dies schafft psychische Schnüre für jede Person, mit der du jemals Sex hattest, und diese andere Person wird dich für immer beeinflussen, es sei denn, die Schnur wird durchtrennt. Du kämpfst hier buchstäblich um dein Leben – nimm es ernst!

Schritt 3: Wenn du es eher mit einem Spuk oder mit andauernden psychischen Angriffen zu tun hast

Wenn ein Gespenst/Geist gesehen UND gehört wird, handelt es sich um einen echten Spuk mit einer mächtigen Entität, da es sich hierbei um ausgeformtes Ektoplasma handelt und Ektoplasma in der Lage ist, Kraft auf der physischen Ebene auszuüben. Wenn ein Gespenst/Geist gesehen, aber nicht gehört wird, ist dies wahrscheinlich auf Restenergien zurückzuführen. Wenn ein Gespenst/Geist gehört wird, aber NICHT gesehen wird, ist dies wahrscheinlich auf astrale Kräfte zurückzuführen, die durch rituelle Magie in Bewegung gesetzt wurden.

In jedem Fall solltest du dein Zuhause so angenehm und sauber wie möglich gestalten. Sie werden dies hassen. Lass die Vorhänge offen und schalte in den dunkelsten und feuchtesten Bereichen (Keller, Dachböden, Garagen oder bestimmte Räume) Licht an. Wenn du keine ruhigen, dunklen Bereiche hast, werden sie sich ein anderes Zuhause suchen. Sie hassen klassische Musik, also besorge dir klassische Musik und lasse sie in einer Schleife im Hintergrund laufen. Wenn du einen Keller oder einen Dachboden hast, schlage ich, für jeden Raum ein Abspielgerät zu besorgen und die klassische Musik in diesen Räumen rund um die Uhr etwas lauter laufen zu lassen. Ausräuchern! Kaufen Sie ein Räuchergefäß und verbrennen Sie Schwefel oder Chilischoten und Senfkörner. Halte beim Hinzufügen den Atem an und verlasse dann das Haus für eine Stunde oder länger. Erhöhe den Verzehr von Knoblauch. Verwende Salzwasser. Salz ist das Element der Erde und Wasser ist das Element der psychischen Sphäre, daher ist die Kombination beider Elemente sehr wirkungsvoll. Stelle Wasserfontänen an jeder Tür deines Hauses auf. Streue Salz vor allen Türen und auf alle Fensterbänke in deinem Haus. Verwende biologische ätherische Öle für dich selbst und andere Familienmitglieder. Die besten Öle für dieses Problem sind: Rosmarin, Nelke, Zimt, Thymian, Zitronenthymian und Bergamotte. Jeder im Haus muss jeden Tag duschen. Durch das Baden werden negative Energien, Schmutz und Öl entfernt. Tue ALLE diese Dinge, nicht nur eines oder 2. Das wäre unwirksam.

Wenn du während des Schlafs mit Anfällen wie Schlaflähmung, Nachtangst usw. zu kämpfen hast, nimm am besten vor dem Schlafengehen ein Salzbad. Ziehe einen sauberen Schlafanzug an und schlafe in verschiedenen Räumen. Wenn Sie nicht von Zimmer zu Zimmer wechseln kannst, ändere die Position deines Bettes, so dass es in eine andere Richtung zeigt. Stelle eine Schale mit frischem Salzwasser unter dein Bett. Du kannst auch eine kleine Menge Salpetersäure in 4 Schalen geben und in jede Ecke stellen. Achte darauf, dass sie verdünnt ist. Es geht nicht um die Stärke der Säure, sondern darum, dass sie in der Luft verdunstet. Du kannst auch einen Kreis aus Salz um dein Bett streuen.

Spielen Sie diese Videos ab!

Wenn du ein schweres Spukproblem hast, kannst du diese Videos auf eine automatische Schleife einstellen und den ganzen Tag in der Wohnung laufen lassen, während du z. B. auf der Arbeit bist. Dabei kannst an einem Tag das eine und am nächsten Tag das andere abspielen und dann einfach abwechselnd.

EXORZISMUS-GEBET IN LATEIN mit VERBANNUNGSFREQUENZ (BINAURALS BEATS)

EXORZISMUS-GEBET IN LATIN ✞ ENTFERNUNG VON ENTITÄTEN UND DUNKLER ENERGIE ✞ BINAURAL BEATS (DELTA-WAVES)

EXORZISMUS-GEBET IN LATEIN

Schritt 4: Weigere dich zu reagieren

Eine der effektivsten Verteidigungsmethoden besteht darin, sich zu weigern, auf einen Angriff zu reagieren und ihn weder zu akzeptieren noch zu neutralisieren. Dadurch wird der Angriff auf den Absender zurückgeworfen.

Schritt 5: Fließendes Wasser als Gegenmaßnahmen

Fließendes Wasser erzeugt eine starke, reine Energie, die die meisten negativen Wesenheiten abwehrt. Es bricht psychische Angriffe sofort. Dies entzieht dem Wesen Energie. Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie Wesenheiten fließendes Wasser umgehen können. 1. indem sie auf einer physischen Person oder einem Tier per Anhalter mitfahren. Die andere ist, ihre Energie aufzubauen und dann durch das Wasser zu gehen, wobei sie wissen, dass sie auf der anderen Seite nur wenig Energie haben werden. Sie müssen dann Kraft aufbauen. Wenn du spürst, dass ein psychischer Angriff bevorsteht oder du vermutest, dass jemand einen solchen hat, kannst du mehrere Dinge tun. Wenn du dich in der Stadt befindest, kannst ein kurzer Spaziergang die Attacke unterbrechen, da es überall unterirdische Leitungen gibt. Du kannst die Dusche aufdrehen und darunter hindurchgehen. Du kannst einen Gartenschlauch aufdrehen und durch das Wasser laufen usw. Mit dem Gartenschlauch kannst du das Wesen in einem Kreis einfangen. Drehe das Wasser auf, mache mit dem Schlauch eine U-Form, gehe durch die Öffnung, überquere den Schlauch und schließe das U schnell zu einem O. Dadurch wird das Wesen im Inneren des Kreises gefangen, und es verliert Energie. Nach ein paar Minuten fasse die beiden Enden des Schlauchs und verenge und schließe langsam den Kreis. Dies sollte das Wesen in die Dimension zurückschicken, aus der es gekommen ist.

Wenn Sie unter Schlaflähmung, Schlaflosigkeit oder Albträumen/Nachtangst leiden (oder wenn Ihr Kind darunter leidet), kann es helfen, mehrere Eimer bzw. Schüsseln mit frischem, sauberem Wasser am Kopfende und am Fußende des Bettes aufzustellen, um diese Angriffe während der Nacht abzuwehren.

Bei schwereren Fällen und andauernden psychischen Angriffen: Suche dir einen unterirdischen Fluss oder eine unterirdische Quelle und gehe in der Nähe zelten. Baden Sie täglich in dem Wasser. Bleiben Sie so lange, wie Sie müssen. Wenn Sie keinen Fluss in der Nähe finden, können Sie ihn zu Hause mit Gartenschläuchen, Pumpen und Eimern selbst herstellen. Im genannten Buch wird beschrieben, wie das geht. Noch einmal: Du kämpfst hier um dein Leben, also ist es an der Zeit, alles zu versuchen.

WENN DAS WASSER NICHT FUNKTIONIERT: Du hast es mit einem mächtigeren Wesen zu tun, z. B. einem Dämon. Wenn die Methoden mit fließendem Wasser nicht funktionieren, suchen Sie sich Menschen (am besten unterschiedlichen Geschlechts) und lassen Sie sich von allen Seiten umarmen. Dadurch entsteht ein starker männlicher/weiblicher Energiekreislauf.

Schritt 6 – Extras:

1. Besiegele deine Aura: Stelle dich aufrecht hin und bekreuzige dich, indem Sie die Stirn, die Brust, die rechte und die linke Schulter berührst und dabei sagst: „Bei der Kraft von (fügen Sie ein, was dir angenehm ist: Gott, Christus, Quelle, Licht) in mir (strecke deine Arme aus, wobei sich die Fingerspitzen berühren, dann streiche sie über den Rücken und lasse dort erneut die Fingerspitzen berühren – so entsteht ein Kreis) umschließe ich mich mit dem göttlichen Schutzkreis, durch den kein sterblicher Fehler seinen Fuß zu setzen wagt“. Dies ist eine alte mönchische Formel und sie hält 4 Stunden lang an.

2. Wenn Sie mit einer schwierigen Person zu tun haben, verschränken Sie Ihre Finger und legen Sie Ihre gefalteten Hände auf Ihren Solarplexus, halten Sie Ihre Ellbogen an Ihre Seiten gedrückt und lassen Sie Ihre Füße einander berühren. Sie haben soeben Ihren Körper und Ihre Aura zu einem geschlossenen Kreislauf gemacht und die Person wird nicht in der Lage sein, Ihre Energie abzuziehen.

3. Wenn jemand versucht hat, dich zu dominieren, indem er in deine Augen schaut, schaue nicht zurück, sondern schaue auf den Raum zwischen seinen Augenbrauen. So haben Sie sofort die Oberhand.

Weißmagischer Schutz

Es ist durchaus interessant, sich mal mit weißer Magie zu beschäftigen, da die negative Agenda täglich schwarze Magie gegen uns und unseren Planeten einsetzt. Es ist eine Möglichkeit, wie man sich und sein Haus besser schützen kann. Sie können folgende wirksame Methode anwenden:

Technik zur Überwindung eines psychischen Angriffs

Diese ausgezeichnete Methode zur Abwehr von psychischen Angriffen stammt aus Denning und Phillips‘ „Praktischer Führer zur psychischen Selbstverteidigung“.

SCHRITT EINS: Schließen Sie die Augen und drehen Sie sich im Kreis, bis Sie die Richtung spüren können, aus der der reale oder eingebildete Strom negativer Energie kommt. Erlauben Sie Ihren Sinnen, sich auszubreiten, während Sie sich langsam im Kreis drehen. Das Gefühl der Energie kann leicht oder stark sein. Es kann sich heiß oder kalt anfühlen. Sie kann vibrieren oder eine bestimmte Farbe oder einen Geruch haben, der nicht da sein sollte. Während du deine astralen Sinne ausbreitest, benutze sie, um etwas zu sehen, zu fühlen, zu spüren, zu hören oder zu schmecken, das dort nicht hingehört. Das ist die Richtung, aus der der Strom negativer Energie, real oder eingebildet, kommt.

SCHRITT ZWEI: Sobald Sie die Richtung gefunden haben, schauen Sie mutig in diese Richtung. Der Weg eines Magiers ist kein Weg für Feiglinge. Stellen Sie sich stolz und aufrecht hin und visualisieren Sie auf Ihrer Stirn ein leuchtendes, elektrisch-blaues Pentagramm mit einem Zacken ganz oben. Führen Sie nun Ihre Hände an die Stirn und umschließen Sie den leuchtenden Stern. Die Hände sollten flach sein, die Daumen treffen sich an den Augenbrauen und die Finger treffen sich oben, die Handflächen zeigen nach außen. So entsteht ein Dreieck, das sogenannte „Dreieck der Manifestation“, das das Pentagramm umgibt, wobei die Daumen die Grundlinie des Dreiecks bilden.

SCHRITT DREI: Atmen Sie nun tief ein und machen Sie beim Ausatmen mit dem linken Fuß einen Schritt nach vorne und stoßen Sie Ihre Hände nach vorne, während Sie sich gleichzeitig vorstellen, dass das Pentagramm auf Ihrer Stirn in die Richtung fliegt, in die Sie schauen. Dies hat den Effekt, dass die Negativität des realen oder imaginären psychischen Angriffs weggeschickt wird.

SCHRITT VIER: Um zu verhindern, dass der Angriff zurückkommt, bauen Sie eine Sphäre der Unverwundbarkeit auf, indem Sie sofort das gesamte LBRP durchführen („Lesser Banishing Ritual of the Pentagram“ – das kleinere Verbannungsritual des Pentagramms).

Das Kleinere Verbannungsritual des Pentagramms sollte unmittelbar nach dieser Technik erlernt und durchgeführt werden.

Das kleinere Verbannungsritual des Pentagramms

Das Video ist leider auf Englisch, es gibt aber auch eine Anleitung auf deutsch:
Wie man das kleinere Bannungsritual des Pentagramms durchführt (wukihow.com)

Dies ist eine sehr einfach zu befolgende Demonstration dieser Abschirmtechnik. Nimm das ernst und konzentriere dich zu 100% darauf, um Ergebnisse zu erzielen.

Die Namen, die sie sagt, sollten in einer bestimmten Oktave gesagt werden, damit die Brust vibriert.

Kaballistische Kreuznamen sagt sie:

1. Name: Ah-Tah

2. Name: Mahl-Koot

3. Name: Vih-G’Boo-Rah

4. Name: Vih- G‘ Doo-Lah

5. Name: Lih-Oh-Lahm

Ritual der Pentagrammnamen sagt sie:

1: Yud-Heh-Vahv-Heh

2: Ah-Doh-Nye

3: Eh-Heh-Yeh

4: Ah-Glah

Lies es seine Rechte vor!

Viele dieser Wesenheiten sind in der Struktur versklavt, die an feindliche Muster glauben, um dich anzugreifen. Sie haben also tatsächlich Befehle von „Höheren“ erhalten, euch zu verfolgen und zu belästigen. Was du also tun musst, ist, ihnen ihr gottgegebenes Recht vorzulesen und sie aus ihrer Versklavung zu befreien.

Das ist eine ganz andere Sichtweise auf psychische Angriffe.Verstehe, dass du in deiner Gotteskraft das Recht hast, als souveränes Wesen auch Wesen zu befreien, die an dich gebunden sind, die dich belästigen oder die Teil des Spiels dieser Belästigung sind. Was du also sagst, ist: ‘Ich nehme diese Illusion nicht an; ich lese ihnen ihre Rechte vor.’

Dieser Geist glaubt, dass er tun muss, was er tut – er wurde programmiert und entworfen, um dich anzugreifen. Wenn du also eine psychische Attacke, eine Geisterattacke oder eine Entitätsattacke hast, oder wenn etwas seltsames auftaucht – habe keine Angst! Verstehe, dass dieses Wesen vielleicht eure neutrale Unterstützung und Hilfe braucht, um zu heilen und sich zu rehabilitieren. Also lest dem Geist noch einmal seine gottgegebenen Rechte in der Autorität des Christus-Bewusstseins vor:

„Alle Geister, die an diesem Spiel beteiligt sind, haben Anspruch auf ihr gottgegebenes Recht: Du hast das Recht auf Selbstbestimmung. Du hast das Recht auf deine eigene Vernunft und das Recht, die Ganzheit zu wählen. Du kannst diese Matrix verlassen und dieses Spiel beenden. Du hast das Recht zu wählen und bist frei in Gottes Licht.“

Entfernen negativer Entitäten

Es gibt Personen wie z. B. Simon Parks, die darauf spezialisiert sind, Dämonen und negative ETs zu entfernen. Sie können helfen, negative Entitäten von dir zu entfernen.
Verstehe aber, DASS DIES EIN PFLASTER IST. Wenn du deinen Lebensstil nicht änderst, können und werden sich weitere Entitäten an dich binden.

Negative Entitäten selbst entfernen

1. Beschäftige dich mit Kernbildern – Dies ist ein sehr wichtiges Mittel, um negative Entitäten zu entfernen, mehr darüber im genannten Buch. Es gibt eine Methode für Erwachsene und eine Methode für Kinder.

2. Hautunreinheiten – Hast du Knoten, Tumore, dicke Muttermale oder Warzen? Oder Sogar einen trockenen, schuppigen Hautfleck, der einfach nicht heilen will? Es kann dich schockieren zu erfahren, dass negative Wesenheiten sich durch eine davon an dich binden können. Robert Bruce, der Autor des Buches hat erfolgreich viele negative Entitäten entfernt, indem er das Hautproblem behandelt hat. Um dies zu tun: 1. Reinige den Bereich. 2. Hole dir einen Stift mit blauer Tinte (blau funktioniert am besten) und zeichne ein Kreuz über den Knoten, dass Muttermal oder Warze usw. Machen Sie es doppelt so groß wie die Stelle selbst. Dann umschließe das Kreuz in einem Kreis. Versuche, dies so ordentlich wie möglich zu gestalten. 3. Jeden Tag nachbessern, besonders nach dem Schwitzen oder Baden. 4. Tue dies jeden Tag. Manche Menschen reagieren sofort im Falle einer mächtigen Entität. Einige reagieren innerhalb von 48 Stunden. Der typische Zeitrahmen beträgt 2-4 Wochen. Andere können bis zu 6 Monate brauchen, um Ergebnisse zu sehen. Wenn eine Entität daran befestigt ist, beginnt sie zu schorfen und fällt ab, wodurch die Entität zusammen mit ihr entfernt wird. Achte besonders auf Probleme in der Nähe deiner Chakren und besonders auf dein Wurzelchakra um deine Genitalien.

3. Unterwasserflüsse / Quellen – Unterwasserflüsse/Quellen- Wie ich oben schon sagte, suche dir einen unterirdischen Fluss/eine unterirdische Quelle und gehe in der Nähe campen. Bade jeden Tag im Wasser. Wenn du nirgendwo in der Nähe einen Fluss/eine Quelle finden kannst, kannst du ihn/sie zu Hause mit Gartenschläuchen, Pumpen und Eimern selbst herstellen. In dem Buch wird beschrieben, wie das geht. Nochmals: Du kämpfst hier um dein Leben, also ist es an der Zeit, alles zu versuchen. Dies wird funktionieren, wenn die Entitäten gerade angehängt sind.

4. Die Ei-Lockvogel-Methode – Bei dieser Methode wird ein Ei verwendet, um die Wesen zu ködern, zu fangen und zu entfernen. Das Ei wird danach zerstört. Du benötigst 1 Ei, ein kleines Bild von NUR dir selbst, eine kleine Haarlocke oder ein paar Tropfen deines Blutes, Weihwasser (ja, es muss Weihwasser sein, damit es funktioniert), Salz und eine kleine Schachtel.

1. Wasche und trockne das Ei.

2. Schreibe deinen vollen Namen auf die Schale und zeichne ein heiliges Symbol darauf.

3. Klebe oder befestige dein Haar (oder schmiere dein Blut) darauf und dein Bild.

4. Besprenkle das Ei mit einer Mischung aus Weihwasser und Salz.

5. Taufe es mit deinem Namen: Mache mit den Zeigefingern der rechten Hand ein Kreuzzeichen über dem Ei. Tauche deine Finger in das Weihwasser und sage: „Ich taufe dich auf den Namen (deinen Namen) – mache mit deinen Fingern das Kreuz noch einmal – im Namen des Vaters – mache das Kreuz – des Sohnes – kreuz – und des Heiligen Geistes – kreuz – und so sei es/Amen/wie auch immer du es beenden möchtest.

6. Lege das Ei in die Schachtel und bewahre es 7 Tage und 7 Nächte lang neben deinem Bett auf.

7. ZWEIMAL täglich für alle sieben Tage machen Sie diese Visualisierung: Schließe deine Augen und entspanne dich. Stelle dir vor, dass das Ei eine leuchtende Aura hat, die sich ausdehnt und deinen ganzen Körper umhüllt. Stellen dir vor und fühle, dass du und das Ei eins werden. Versuche, dies so real wie möglich zu machen. Was du hier tust, ist, dem Ei deine Energie zu geben, in der Hoffnung, dass die Wesenheiten von deiner Energie, die das Ei nun hat, angezogen werden. stelle dir vor, dass alle deine Probleme als schwarze Wolke in dieses Ei übergehen.

8. Am 8. Tag bringe das Ei tagsüber weit weg von deinem Zuhause zu einem Gewässer. Wirf oder zerbrich das Ei in fließendes Wasser (zusammen mit dem Bild von dir). Du kannst das Ei auch vergraben (zerbreche es in einem Loch und umhülle es mit Salz), aber Wasser ist besser. Die negativen Wesenheiten können das Land verunreinigen, während die Reinheit des fließenden Wassers die Wesenheiten vollständig reinigt.

Umgang mit Besessenheit und Exorzismus

Es gibt 2 Arten von Besessenheit: Sofortige und graduelle.

Sofortiger Besitz ist selbsterklärend. Allmähliche Besessenheit führt zu Veränderungen im Laufe der Zeit. Das bedeutet, dass der Dämon eine Person langsam zermürbt.

Die meisten Menschen, die besessen sind, leiden unter einer Reihe von psychologischen und Verhaltensstörungen.

Es gibt auch einen Unterschied zwischen einer Person, die unter den Trieben und Zwängen einer negativen Entität leidet, und jemandem, der unter Besessenheit leidet. Jemand, der an eine negative Entität (Dämon oder andere) gebunden ist, kann diesen Trieben widerstehen, während jemand, der besessen ist (Entität in seinem Körper und Geist), ihnen nicht widerstehen kann.

Um mit einem einer Besessenheit umzugehen, sind ERHEBLICHE Anstrengungen und Hingabe erforderlich.Wenn du dich selbst retten willst, musst du stark sein.

Schritt 1: Ändere dich und deinen Lebensstil. Du kannst die oben genannten Schritte in der psychischen Selbstverteidigung ausführen. Alte Gewohnheiten MÜSSEN gebrochen und durch neue, gesunde ersetzt werden. Du musst deine spirituellen Schwingungen anheben und stärken. Dies wird dazu beitragen, die Kontrolle, die die Entität über dich hat, aufzuheben.

2. Zwänge – Bei Besessenheit wirst du starke Triebe und Zwänge haben. Erwarte Dinge wie Paranoia, Schuldgefühle, gefährliche Triebe, antisoziale Triebe, Gewalt, Angst, Misstrauen, Kritik und Urteile und es wird schwer sein, deinen Ärger unter Kontrolle zu halten. Du kannst auch Blackouts haben. Dies ist ein mentaler Kampf. Du musst erkennen, dass dies NICHT aus deinem eigenen Geist kommt! Es wird dir von einem Wesen eingegeben, das dich und dein Leben ruinieren will. Wenn du das dann nicht in den Griff bekommst, wird es nur noch schlimmer werden.

3. Exorzismen – Die Hauptkirche, die religiöse Exorzismen durchführt, ist die römisch-katholische Kirche. Oft wird man aber abgewiesen. Es ist sehr selten, dass man ernst genommen wird und selbst wenn sie es tun, gibt es eine lange Zeitspanne, bevor sie sich darum kümmern. Andere Kirchen sind offener dafür, jemandem sofort zu helfen, wie die Baptistengemeinden. Tibetische Buddhisten sind in der Regel auch bereit, jedem jederzeit zu helfen.

4. Selbstexorzismus – Du musst alle oben genannten Schritte ausführen und am dir am besten auch das Buch besorgen. Es steckt mehr dahinter, als in diesem Artikel berücksichtigt werden konnte.

Glaubst du, dass jemand, den du kennst, besessen ist?

Hole dir etwas Weihwasser (sag der Person nicht, dass du es hast). Gieße einiges in ein Glas und lasse sie es trinken. Beobachte die Reaktion. Sagt sie, es schmeckt schlecht? Wird sie krank? Erbricht? Weigert sie sich, den Rest zu trinken? Wenn ja, braucht diese Person deine Hilfe!

Heilige Namen & Symbole

Der Kreis – Wenn ein Symbol in einem Kreis eingeschlossen ist, erhöht es seine Bedeutung und Kraft. Schließe immer in einen Kreis ein.

Das Pentagramm – (rechte Seite nach oben) steht für Licht und Güte. Beginne immer von unten links mit der Zeichnung nach oben und im Uhrzeigersinn.

Das Tetragramm – Stellt das 4-Buchstaben-Wort für Gott auf Hebräisch dar.

Das Kreuz

Das Hexagramm- Sechszackiger Stern/Doppeldreieck, auch bekannt als Davidstern oder Siegel Salomons.

Sie können auf alles und überall gezeichnet werden. Zeichne sie auf deinen Körper, auf deine Türen oder Fenster, Wände usw. Du willst vermutlich nicht, dass man auf auf riesige Kreuze auf deinem Haus anspricht. Sie können auch in ätherischem Öl gezeichnet und auf Papier gezeichnet werden, das hinter Bilder gehängt werden kann. Segne immer das Symbol und bitte darum, dass seine Kraft böse Geister und Mächte vertreibt.

Heilige Gottesnamen:
JHVH (ausgesprochen Yud-Heh-Vahv-Heh)
Agla (Ah-Glah)
Eheih (Eh-Heh-jeh)

Da diese Namen ursprünglich auf Hebräisch geschrieben wurden und seit Tausenden von Jahren in Gebrauch sind, haben sie eine magische Kraft erhalten und werden von negativen Wesenheiten erkannt.


Das Buch enthält außerdem noch ein Verbannungsritual, ein rituelles Baden, ein Selbst-Exorzismus-Ritual, Mantras und Schutz für Babys und Kinder.

Hier noch mal der Link zum Buch, auf das der Artikel sich bezieht:
„Practical Psychic Self-Defense“ von Robert Bruce

Nochmals: Wenn du deine negativen Entitätsbindungen entfernst, musst du deinen Lebensstil ändern, von Traumata heilen und deine Schwingung erhöhen, oder sie können sich wieder anheften.


Lesen Sie hierzu auch:

Der Schleier der Archonten