Der Plan zur Schwächung des menschlichen Immunsystems

Operation Extermination: Die Schwächung des menschlichen Immunsystems mit einem im Labor erzeugten Pathogen

Mike Whitney – https://www.unz.com/

Immunsystem-Schwächung oder Covid-Impfung

„Wenn jemand in den nächsten Jahren einen bedeutenden Teil der Weltbevölkerung umbringen wollte, so würden die Systeme, die jetzt eingeführt werden, dies ermöglichen“.
Dr. Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident von Pfizer

„… und durch deine Magie [im Original „Pharmakeia“ (Pharmakunst)] sind getäuscht worden alle Völker.“
Offenbarung 18:23

Frage: Schädigt der Covid-19-Impfstoff das Immunsystem?

Antwort: Ja, das tut er. Er beeinträchtigt die Fähigkeit des Körpers, Infektionen, Viren und Krankheiten zu bekämpfen.

Frage: Wenn das wahr ist, warum sind dann nicht mehr Menschen nach der Impfung gestorben?

Antwort: Ich bin mir nicht sicher, was Sie meinen. Der Impfstoff hat mehr Menschen getötet als jeder andere Impfstoff in der Geschichte. „Bisher ist die Zahl der Todesopfer in den Vereinigten Staaten dreimal so hoch wie die Summe aller Impfungen in den letzten 35 Jahren.“ Das ist einfach erstaunlich. Auch in den Ländern, die zu Beginn des Jahres Massenimpfkampagnen durchgeführt haben, ist ein stetiger Anstieg der Gesamtmortalität und der überzähligen Todesfälle zu verzeichnen. In manchen Fällen beträgt der Anstieg bis zu 20 % gegenüber dem Fünfjahresdurchschnitt. Das ist ein massiver Anstieg der Todesfälle, und er ist weitgehend auf den Impfstoff zurückzuführen. Was meinen Sie also, wenn Sie sagen: „Warum sind nicht mehr Menschen gestorben“? Haben Sie erwartet, dass die Menschen sich an ihr Herz fassen und tot umfallen, nachdem sie sich impfen ließen? Das ist eine sehr naive Vorstellung davon, wie die Injektion funktioniert.

 

Frage: Ich will damit nur sagen, dass der Prozentsatz der Todesfälle im Vergleich zu den zig Millionen Geimpften sehr gering ist.

Antwort: Wenn es sich bei dem Impfstoff um einen im Labor hergestellten Erreger handelt – und davon gehe ich aus – dann wurde er sicherlich nicht entwickelt, um Menschen auf der Stelle zu töten. Er wurde entwickelt, um eine verzögerte Reaktion hervorzurufen, die die Gesundheit des Geimpften allmählich, aber unerbittlich untergräbt. Mit anderen Worten: Die vollen Auswirkungen von Blutgerinnseln, Blutungen, Autoimmunproblemen und anderen durch den Impfstoff hervorgerufenen Verletzungen werden erst zu einem späteren Zeitpunkt durch die Zunahme von Herzinfarkten, Schlaganfällen, Gefäßerkrankungen und sogar Krebs in vollem Umfang spürbar sein. (Schauen Sie sich den „jüngsten Trend der Herzbehandlungen durch den Scottish Ambulance Service an – dieser liegt ÜBER der Norm für 2018/19. Enormer Anstieg im Sommer, 500 Notarzteinsätze pro Woche über der Norm, hauptsächlich im Alter von 15-64 Jahren. Die Zahlen haben sich beruhigt, um dann seit Ende Oktober wieder in die Höhe zu schnellen.“ Scottish Unity – Gruppe Edinburgh)

kardiologische vorfaelle

Antwort: Die obige Tabelle zeigt, warum Herzprobleme in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erregt haben, aber die Schädigung des Immunsystems ist noch besorgniserregender.

Frage: Können Sie erklären, was Sie meinen, ohne zu technisch zu werden?

Antwort: Es geht noch besser. Ich kann Ihnen einen kurzen Ausschnitt aus einem Artikel geben, der die neuesten Forschungsergebnisse behandelt. Sehen Sie es sich an:

„Eine schwedische Laborstudie (mit dem Titel „SARS-CoV-2 Spike Impairs DNA Damage Repair and Inhibits V(D)J Recombination In Vitro“, NIH), die Mitte Oktober veröffentlicht wurde, fand heraus, dass das Spike-Protein … in den Zellkern eindringt und die Funktionen der DNA-Schadensbehebung erheblich beeinträchtigt, wodurch die adaptive Immunität einer Person beeinträchtigt und möglicherweise die Bildung von Krebszellen gefördert wird. ….

„Mechanistisch gesehen haben wir festgestellt, dass das Spike-Protein im Zellkern lokalisiert ist und die Reparatur von DNA-Schäden hemmt“, schreiben sie. „Unsere Ergebnisse enthüllen einen potenziellen molekularen Mechanismus, durch den das Spike-Protein die adaptive Immunität behindern könnte, und unterstreichen die potenziellen Nebenwirkungen von Impfstoffen auf Spike-Basis in voller Länge.“ („Spike-Protein in COVID-Virus und Impfungen schwächt Immunsystem und kann mit Krebs in Verbindung gebracht werden“: Schwedische Studie, Lifesite News: https://www.lifesitenews.com/news/751409/?utm_source=home_more_news&utm_campaign=usa )

Die Forscher fanden heraus, dass das Spike-Protein die Produktion von Enzymen blockiert, die für die Reparatur beschädigter DNA benötigt werden, was wiederum die „Vermehrung“ von B- und T-Zellen verhindert, die für die Bekämpfung von Infektionen benötigt werden.

Frage: Können Sie das in einfacher Sprache erklären?

Antwort: Sicher. Es bedeutet, dass der Impfstoff Ihr Immunsystem kurzschließt und damit den Weg für Infektionen, Krankheiten und einen frühen Tod frei macht. Vielleicht denken Sie, dass Sie mit einem gestörten Immunsystem ein langes und glückliches Leben führen können, aber ich glaube, Sie irren sich. Das Immunsystem ist der Schutzschild, der Sie vor allen Arten von potenziell tödlichen Viren, Bakterien und Infektionen bewahrt. Es ist nicht nur die erste Verteidigungslinie, sondern auch die einzige Verteidigungslinie. Ohne den vollen Schutz der B- und T-Zellen, die fremde Eindringlinge abwehren, sind die Überlebenschancen bestenfalls verschwindend gering.

Um diesen Punkt zu unterstreichen, sehen Sie sich dieses Video des britischen Bestattungsunternehmers John O‘ Looney an, der regelmäßig darüber berichtet, was er 10 Monate nach der Einführung der Impfung vor Ort sieht. Es ist ein beunruhigender Bericht über die Katastrophe, die sich jetzt vor unseren Augen abspielt:

(ab Sekunde 30) „Was wir also sehen, ist eine unnatürlich hohe Zahl von Todesfällen aufgrund von Herzinfarkt, Schlaganfall, Aneurismen; und diese sind alle das Ergebnis von Thrombosen … Embolien in den Lungen, den Beinen, an verschiedenen Stellen, die diese Todesfälle verursachen, die von den lokalen Gerichtsmedizinern gut dokumentiert sind und im ganzen Land gut dokumentiert sind. Und niemand scheint sich über den alarmierenden Anstieg von (Blutgerinnseln) Gedanken zu machen. Ich habe in diesem Jahr mehr gesehen als in den letzten 14 Jahren….

Das ist die eine Art von Tod, die wir sehen, die andere Art sind die Menschen, die jetzt krank werden, weil ihr Immunsystem endgültig aufgibt. Sie sind also vor 6 oder 8 Monaten geimpft worden, und die Impfung hat ihr Immunsystem aufgezehrt, so dass sie jetzt Schwierigkeiten haben, Dinge wie eine Erkältung abzuwehren. Wir haben also Winter und es gibt Erkältungen und Grippe, und diese Menschen können sie nicht abwehren. Die Regierung ist sehr schnell dabei, es als „Omikron“ zu bezeichnen … aber sie sind an einer Erkältung erkrankt. Ihr Immunsystem ist dezimiert. Es ist ähnlich wie bei einem Krebspatienten, der sich einer Chemotherapie unterzieht und dessen Immunsystem dadurch geschwächt wird. Und sie müssen sehr vorsichtig sein, denn eine Erkältung oder Grippe kann sie töten. Und genau das erleben wir jetzt..

Es sind fast 12 Monate vergangen, seit die ersten Impfungen verabreicht wurden, also bricht ihr Immunsystem zusammen; das ist die Realität, und das ist es, was ich sehe… und sie kommen mit einer Erkältung nicht mehr klar. … Als ich im September zu dem Treffen in Westminster ging, sagte der Wissenschaftler voraus, dass dies passieren würde, und siehe da, genau das passiert. Die Menschen werden krank und sterben….. Es ist erschreckend.“ („Omicron ist ‚Impfschaden‘; es ist nichts weiter als das.“ John Looney, Rumble: https://rumble.com/vqcjyr-uk-funeral-director-provides-an-update-on-his-clients.html )

Hat er Recht? Handelt es sich bei dem Anstieg der Todesfälle NICHT um eine weitere Welle von Covid, sondern um die Auswirkungen einer zytotoxischen Injektion, die auf das Immunsystem abzielt und Millionen von Menschen wehrlos gegenüber normalen Infektionen und Krankheiten macht?

Das klingt machbar und passt sicherlich zur Entvölkerungsagenda, die ein hybrides biologisches Präparat erfordert, das sein Ziel nicht direkt tötet, sondern im Grunde die kritischen Abwehrsysteme ausschaltet, die das menschliche Überleben ermöglichen.

Durch die Tarnung eines „Killerproteins“, als ein harmloses Antigen getarnt, konnten unsere Pandemiemanager so eine tickende Zeitbombe in die Blutbahnen von Millionen von Menschen einschleusen, die wichtige T- und B-Zell-Populationen zerstört und die Opfer anfällig für jedes Virus macht, das gerade in der Bevölkerung zirkuliert. Wie Looney anmerkt, warnten Wissenschaftler vor genau diesem Ergebnis, als die Massenimpfung erstmals vorgeschlagen wurde. Natürlich wurden gegenteilige Ansichten ignoriert und zensiert. Hier finden Sie weitere Informationen aus einem Pre-Print-Forschungspapier auf dem medRxiv-Server. Es hilft, die Auswirkungen des Impfstoffs auf das Immunsystem zu erklären:

„Forscher in den Niederlanden und Deutschland haben davor gewarnt, dass der Impfstoff von Pfizer-BioNTech (COVID-19) eine komplexe Umprogrammierung der angeborenen Immunreaktionen auslöst, die bei der Entwicklung und Verwendung von mRNA-basierten Impfstoffen berücksichtigt werden sollte. …. Nach der Impfung reagierten die Zellen des angeborenen Immunsystems weniger auf die Toll-like-Rezeptoren 4 (TLR4), TLR7 und TLR8 – allesamt Liganden, die eine wichtige Rolle bei der Immunantwort auf Virusinfektionen spielen….

„Mehrere Studien haben gezeigt, dass langfristige angeborene Immunantworten nach bestimmten Impfstoffen oder Infektionen entweder verstärkt (trainierte Immunität) oder herunterreguliert (angeborene Immuntoleranz) werden können…“.

Diese Ergebnisse zeigen, dass die Auswirkungen des BNT162b2-Impfstoffs über das adaptive Immunsystem hinausgehen… Der BNT162b2-Impfstoff führt auch zu einer Umprogrammierung der angeborenen Immunreaktionen, was berücksichtigt werden muss.“…(„Research suggests Pfizer-BioNTech COVID-19 vaccine reprograms innate immune responses“, New-Medical net: https://www.news-medical.net/news/20210510/Research-suggests-Pfizer-BioNTech-COVID-19-vaccine-reprograms-innate-immune-responses.aspx )

Wie viele Menschen hätten sich impfen lassen, wenn sie gewusst hätten, dass ihr Immunsystem dadurch umprogrammiert wird?

Wahrscheinlich niemand. Weshalb unsere Gesundheitsbehörden das Thema auch nie ansprechen. Alles, was auch nur geringfügig von der Behauptung „Impfstoffe sind gut für dich“ abweicht, wird in der Mainstream-Berichterstattung ausgelassen und in den sozialen Medien gelöscht. Aber haben die Menschen nicht ein Recht darauf zu wissen, was vor sich geht, was in ihren Körper injiziert wird und welche Auswirkungen es auf ihr Leben und ihre Gesundheit haben wird? Ist das nicht das, was mit „informierter Zustimmung“ gemeint ist, oder ist das ein weiteres Opfer der Eile, alle 7 Milliarden Menschen auf dem Planeten Erde zu impfen? Hier ist ein Ausschnitt aus einem kurzen Interview mit dem Pathologen Dr. Ryan Cole:

„Wenn wir diese Impfungen verabreichen, können wir die Arten von weißen Blutkörperchen im Körper sehen… und Sie haben eine breite Palette von Immunzellen, die zusammenarbeiten, um Viren abzuwehren und Krebserkrankungen in Schach zu halten. Im Labor sehen wir bereits Signale für einen Rückgang der kritischen T-Zellen, die Sie brauchen… in Ihrem angeborenen Immunsystem. Das sind die Soldaten in Ihrem Körper, die Viren abwehren und Krebs bekämpfen…. Aber was wir im Labor sehen, nachdem die Leute diese Spritzen bekommen haben, ist ein sehr besorgniserregendes eingeschlossenes, niedriges Profil dieser wichtigen Killer-T-Zellen, die Sie in Ihrem Körper haben wollen (CD8-Zellen). Und sie halten alle anderen Viren in Schach.

Was sehe ich im Labor? Ich beobachte einen Anstieg von Viren der Herpesfamilie, ich beobachte Gürtelrose, ich beobachte pfeiffersches Drüsenfieber (Mono), ich beobachte einen enormen Anstieg des humanen Papillomavirus… Wir schwächen buchstäblich das Immunsystem dieser Menschen.

Seit dem 1. Januar habe ich (im Labor) einen 20-fachen Anstieg von Endometriumkrebs im Vergleich zu dem, was ich jährlich sehe, festgestellt.“ (Pathologe Ryan N. Cole von der Mayo-Klinik, Idaho)

„Herpes, Gürtelrose, Mono und sogar Krebs!“ Was zum Teufel ist da los? Das kann doch nicht wahr sein, oder?

Doch, es ist wahr; die Unterdrückung des Immunsystems führt zu allen möglichen schrecklichen gesundheitlichen Folgen. Einige Leser werden sich vielleicht daran erinnern, dass der kanadische Impfarzt Dr. Byram Bridle vor einigen Wochen in einem Interview ähnliche Behauptungen aufgestellt hat. Hier ist, was er sagte:

„Ich habe viel zu oft gesehen, dass Menschen, die Krebs hatten, der in Remission war oder gut kontrolliert wurde, ihre Krebserkrankung nach der Impfung völlig außer Kontrolle geriet. Und wir wissen, dass der Impfstoff die Zahl der T-Zellen verringert, und diese T-Zellen sind Teil unseres Immunsystems und gehören zu den entscheidenden Waffen, die unser Immunsystem hat, um Krebszellen abzuwehren; es gibt hier also einen möglichen Mechanismus. Ich kann nur sagen, dass sich viel zu viele Leute mit diesen Berichten an mich gewandt haben, als dass ich mich wohlfühlen würde. Ich würde sagen, dass dies mein neuestes großes Sicherheitsproblem ist, und es ist auch dasjenige, über das in der Datenbank für unerwünschte Wirkungen am wenigsten berichtet wird, denn wenn jemand vor dem Impfstoff an Krebs erkrankt ist, werden die Gesundheitsbehörden auf keinen Fall einen Zusammenhang mit dem Impfstoff herstellen.“ („Dr. Byram Bridle spricht“, Bitchute, :55 Sekunden-Marke: https://www.bitchute.com/video/7XXmStI8VINb/?list=notifications&randomize=false )

Noch einmal: Wie viele Menschen hätten sich für eine Impfung entschieden, wenn sie gewusst hätten, dass sie ein Aufflackern schlummernder Viren oder in Remission befindlicher Krebsarten auslösen könnten? Wer würde dieses Risiko eingehen?

Aber sie wissen nicht, dass sie ein Risiko eingehen, weil man ihnen nicht die Wahrheit gesagt hat. Und der Grund dafür, dass man ihnen nicht die Wahrheit gesagt hat, ist, dass sie ein Ziel in einem Vernichtungskrieg sind, der gegen sie geführt wird. Manchmal fällt es den Menschen sehr schwer, zuzugeben, was sie als Wahrheit erkennen, aber die Wahrheit liegt klar auf der Hand. Unsere Pandemiemanager und ihre Fußsoldaten in den Medien, im öffentlichen Gesundheitswesen und in der Regierung wollen uns schaden, wollen uns eine geheimnisvolle Substanz injizieren, die unser Immunsystem zerstört und unser Leben verkürzt. Dies ist nicht nur ein Kampf um persönliche Freiheit oder körperliche Autonomie, es ist ein Kampf ums Überleben. Wir verteidigen unser Recht zu leben. Hier ist mehr von der Virusimmunologin Dr. Jessica Rose:

„Es gibt jetzt Studien, und es gibt zahlreiche Anzeichen in den Daten über unerwünschte Ereignisse, dass diese Produkte (Covid-Impfstoffe) nicht nur eine Immunmodulation des Immunsystems bewirken und eine Hyperentzündung verursachen; es gibt jetzt Anzeichen dafür, dass sie sich sehr negativ auf die CD8-T-Zellpopulationen auswirken. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist das eine äußerst schlechte Nachricht. Bisher wurden nur einige wenige Menschen untersucht, aber die Daten sehen bisher nicht gut aus. Diese T-Zellen sind die so genannten „Killerzellen“. Ihre Aufgabe … ist es, virusinfizierte Zellen abzutöten, die auf ihrer Oberfläche fremde Marker aufweisen. Wenn diese Populationen also dezimiert sind, ist das eine sehr schlechte Nachricht, denn wir haben keine Population von Zellen im erworbenen Immunsystem, die virusinfizierte Zellen entfernen können….

Es gibt eindeutige Anzeichen dafür, dass diese Produkte (Impfstoffe) zu einem „Immunitätsmangelsyndrom“ führen. Als Ergebnis der Hyperstimulation… werden die T-Zellen (vermindert), und die ständige Präsenz von wiederholten Injektionen eines zytotoxischen Proteins… Ich würde niemals jemandem, der immungeschwächt ist, empfehlen, sich in die Nähe dieser Produkte zu begeben, denn ich kann Ihnen fast garantieren, dass sich Ihr Zustand verschlechtern wird. Eine andere Sache, die wir in VAERS sehen, sind Krebserkrankungen, die aus der Remission kommen, und viele Ärzte berichten dies vor Ort. Das ist übrigens noch nie passiert, nicht in diesem Ausmaß, nicht einmal annähernd… Hier geht also etwas vor sich, das weitere Untersuchungen rechtfertigt, und es sieht nicht gut aus.“ („Die Virusimmunologin Dr. Jessica Rose erklärt die besorgniserregenden Informationen über die geschwächte Immunität der Geimpften“, Odysee: https://odysee.com/@AussieFighter:8/Viral-Immunologist-Dr.-Jessica-Rose-Explains-The-Concerning-Information-Emerging-About-The-Compromised-Immunity-Of-The-Vaccinated.:4 )

Kannst du das Muster schon erkennen? Siehst du, dass sie alle dasselbe sagen? Warum ist das so, glaubst du?

Weil es die Wahrheit ist, die reine, ungeschminkte Wahrheit.

Man kann gar nicht genug betonen, worauf wir hinauswollen: Der Impfstoff ist eine von Menschenhand geschaffene, im Labor erzeugte Biowaffe, die das kritische Abwehrsystem des Körpers ausschaltet, was die Anfälligkeit für Krankheiten um ein Vielfaches erhöht. Mit jeder weiteren Injektion ist man weniger in der Lage, eine ausreichende Reaktion auf Routineinfektionen, Grippe oder Viren zu zeigen. Das wird zu einem Tsunami von Krankheiten führen, der wahrscheinlich unser öffentliches Gesundheitssystem überfordert und das Land in eine tiefe Krise stürzt. Ist das der Plan? Ist es das, was unsere globalistischen Oberherren für uns auf Lager haben?

Wir werden es sehen. Schauen Sie sich jetzt diesen letzten Clip aus dem Video des Vakzinologen Geert Vanden Bossche an:

„Das erste, was ich hervorheben möchte, ist, dass Covid-19 keine Krankheit von gesunden Menschen ist. Menschen, die gesund sind, haben ein gesundes angeborenes Immunsystem, das problemlos mit einer Reihe von Atemwegsviren fertig werden kann. Diese Menschen sind nicht nur vor der Krankheit geschützt, sondern können sogar — in vielen Fällen – eine Infektion verhindern. Diese Menschen können zur sterilisierenden Immunität und zur Herdenimmunität beitragen, was sehr, sehr wichtig ist. Also, hören Sie zu: Lassen Sie niemals zu, dass irgendjemand oder irgendetwas Ihr angeborenes Immunsystem beeinträchtigt oder unterdrückt. Sie können selbst einen schlechten Job machen, indem Sie ein ungesundes Leben führen, das Ihre angeborene Immunität unterdrückt, aber noch schlimmer sind impfstoffinduzierte Antikörper, die Ihre angeborene Immunität unterdrücken. Und diese Impf-Antikörper können die angeborene Immunität nicht ersetzen, denn sie verlieren ihre Wirksamkeit gegen das Virus und werden immer weniger wirksam. Im Gegensatz zu den angeborenen Antikörpern können sie eine Infektion nicht verhindern, sie können das Virus nicht sterilisieren. Daher tragen sie zur Herdenimmunität bei….

Wenn wir diese angeborenen Antikörper bei Kindern unterdrücken, könnte dies zu Autoimmunkrankheiten führen. Dies ist ein absolutes „No go“. Wir dürfen unsere Kinder nicht mit diesen Impfstoffen impfen. Die Unterdrückung der angeborenen Immunität ist bereits ein Problem bei den Geimpften, und sie werden es in der Tat schwer haben, eine Reihe von Krankheiten in den Griff zu bekommen, nicht nur Covid-19, sondern auch andere Krankheiten … und es wird eine sehr dramatische Änderung der Strategien erfordern, um den Geimpften zu helfen – und mein Mitgefühl gilt ihnen – denn sie werden in vielen Fällen eine umfassende Behandlung benötigen…

… Sie zu boostern – das heißt, ihnen eine dritte Dosis zu verabreichen – ist absolut unsinnig, denn dadurch wird der Immundruck der Impf-Antikörper auf ihre angeborene Immunität erhöht. Eine Auffrischimpfung ist also absoluter Unsinn; sie ist gefährlich und sollte nicht durchgeführt werden….

Was sagt uns also die Wissenschaft? Sie sagt uns, dass es die angeborene Immunität ist, die uns schützt, nicht der Impfstoff.“ („Geert Vanden Bossche über Impfstoffe und die Unterdrückung der angeborenen Immunität“, Rumble: https://rumble.com/vq7m6p-must-watch-geert-vanden-bossche-to-the-people-of-austria-on-nov-20th-.html

Wir wissen jetzt also, dass der Impfstoff – neben den Blutgerinnseln, den Blutungen, den Herzinfarkten, den Schlaganfällen, den Gefäß- und neurologischen Erkrankungen – auch das System, das uns vor Krankheit und Tod schützt, das Immunsystem aushöhlen soll. Wie sehr muss man in Verleugnung versunken sein, um das Böse, das jetzt unter uns ist, nicht zu sehen.

 


Siehe auch:

Dr. Nathan Thompson – Der Covid-Impfstoff führt zu Autoimmunität

Siehe hierzu auch: Vaccine Acquired Immune Deficiency Syndrome (VAIDS): ‚Wir sollten damit rechnen, diese Immunerosion in größerem Umfang zu sehen’“ Amerikas Frontline Doctors
https://americasfrontlinenews.com/post/vaccine-acquired-immune-deficiency-syndrome-vaids-we-should-anticipate-seeing-this-immune-erosion-more-widely


Quelle:
Operation Extermination–the Plan to Decimate the Human Immune System with a Lab-Generated Pathogen und  uncutnews.ch


>> Weitere Artikel zum Thema finden Sie auf der Unterseite Trends & Insights