Das höhere Selbst und die Wahrnehmung der Realität durch den Verstand

Bashar und das höhere Selbst„Die meisten von Euch sind mit der Vorstellung vertraut, dass Sie ein physisches Bewusstsein haben – eine Persönlichkeit als physisches Wesen -, die ihr sozusagen als „euch selbst“ bezeichnet.

Aber dann gibt es diese geheimnisvolle Vorstellung vom „höheren Selbst“.

Einfach ausgedrückt verstehen die meisten von euch oder ahnen zumindest, dass das so genannte „höhere Selbst“ relativ nicht-physisch ist. Noch einfacher könnte man sagen, dass es eine Schwingungsfrequenz oberhalb der physischen Realität gibt – direkt jenseits der physischen Realität –, in der sich das befindet, auf das ihr euch als „Vorlage“ für die physische Realität bezieht oder auf der ihr eure physische Erfahrung konstruiert.

Auf dieser Vorlagenebene, direkt jenseits der physischen Schwelle, existiert das ‚höhere Selbst‘. Das „höhere Selbst“ ist also wie ein führendes Prinzip, sozusagen ein leitendes Prinzip.

Es mag euch überraschen, zu wissen, dass ihr als Persönlichkeits-Konstrukte – als physischer Verstand – keine Ideen habt. Die Persönlichkeit stellt sich keine Konzepte vor. Sie nimmt Begriffe wahr; es entwickelt sie nicht. Das „höhere Selbst“ stellt sich vor; das physische Gehirn empfängt; der persönliche Verstand nimmt wahr. Das ist alles, was er tut. Jede Idee, Inspiration, Vorstellungskraft, die Sie jemals hatten, kommt nicht von eurem physischen Verstandes-Anteil. Sie kommen vom „höheren Selbst“ -Anteil von euch durch den Empfänger – das Gehirn – und wird vom Gehirn in eine Schwingung übersetzt, die der physische Geist als reflektierte Realität wahrnimmt.

Noch einmal, weil es wichtig ist, dies zu verstehen. Sie stellen sich keine Ideen als physischen Verstand vor. Dafür ist der physische Geist nicht geschaffen. Es kann keine Ideen schaffen. Es kann nur das Ergebnis einer Idee des „höheren Selbst“ wahrnehmen.

Das klingt auf den ersten Blick etwas einschränkend, aber tatsächlich ist es sehr, sehr befreiend, denn ihr könnt alle aufhören zu grübeln! Ihr könnt alle aufhören zu denken, dass ihr verantwortlich seid. Ihr könnt alle aufhören zu glauben, dass ihr an alles denken müsst. Ihr könnt alle aufhören zu denken, dass ihr derjenigen seid, die das Schiff steuern. Das seid ihr nicht! Ihr schaut nur auf den Weg. Ihr erlebt nur den Weg.

Der Grund aber, aus dem ihr in Schwierigkeiten geratet, der Grund, aus dem ihr euch als physischer Geist festgefahren fühlt, besteht darin, dass euch beigebracht wurde, zu glauben, dass der physische Geist derjenige ist, der mit all diesem Zeug aufwartet. Und das tut er nicht.

Wenn ihr also versucht, es zu manipulieren, funktioniert es nicht, weil der physische Verstand nicht dazu gedacht ist, diese Konzepte zu erstellen. Es ist nur dazu gedacht, den Effekt der Kreationen Eures „höheren Selbst“ durch den Empfänger, das physische Gehirn, wahrzunehmen.

Auf diese Weise könnt ihr eure Bürde leichter machen, aufhören, so viel Gepäck mit euch herumzutragen, aufhören zu versuchen, des Job eures „höheren Selbst“ zu erledigen, und tut einfach euren eigenen. Deshalb sind so viele von euch so müde. Weil sie versuchen, eine Arbeit zu erledigen, für die sie nicht entwickelt wurden. Das ist anstrengend! Hört auf!

Ihr wurdet nicht für diesen Job angestellt. Euer „Höheres Selbst“ hat diesen Job bereits und es funktioniert perfekt für euch. Arbeitet mit ihm, arbeitet mit ihm; nicht gegen ihn, indem ihr versucht, die Arbeit zu tun, für die er entworfen wurde.Macht einfach die Aufgabe, für die ihr entwickelt wurdet, welcher ist Wahrnehmen.“

Also nochmal…  das ‚höhere Selbst‘ konzipert, das physische Gehirn empfängt. Der physische Geist nimmt wahr. Das ist alles.


HP von Bashar / Darryl Anka: bashar.org

Zur Übersicht