Yoga Bodywork

Gegenseitiges Helfen in fortgeschrittene Asanas


Kniende Rückbeuge (Vajrasana)

Mit dem Fußballen zwischen die Schulterblätter gegen die Brustwirbelsäule drücken. Gleichzeitig die Ellbogen nach hinten ziehen. Wichtig: Diejenige, die geholfen bekommt, läßt ganz los. Passive Dehnung!

Kobra (Bhujangasana)

Hände hinter dem Kopf falten Die Ellbogen nach hinten ziehen lassen. Arme nach hinten ausstrecken. Dann nach hinten ziehen lassen.

Die Arme nach oben ausstrecken. Dann nach hinten ziehen lassen... Falls das in den Ellbogen oder Schultern schmerzt: Arme gestreckt halten.

 

Heuschrecke (Shalabhasana)

 

An den Fußgelenken die Beine hoch heben. Vorsicht: Das muß für den unteren Rücken und für den Nacken angenehm bleiben. Nicht übertreiben! Nur bei sehr Flexiblen möglich: Füße weiter nach hinten ziehen, die Knie beugen lassen... 

 
... bis die Füße auf dem Kopf sind. Dann kann die Übende die Stellung alleine halten.  

 

Bogen (Dhanurasana)

Erfordert beim Helfenden viel Kraft: An den Armen hoch heben. Ein Band um die Füße winden. Der Helfende zieht die Hand am Band entlang zum Fuß...

  ...bis die Hände an den Füßen sind. Dies ist Purna Dhanurasana, der volle Bogen.
 

Taube (Pakotasana)

 
Ausgangsstellung: Band um den Fuß geben. Der Helfende hält mit einer Hand das Band fest. Mit der anderen Hand zieht er die Hand der Übenden zum Fuß hin.

Bei flexiblen Übenden kann die Hand bis zum Fuß gezogen werden. Fortgeschrittene können die Taube dann alleine halten....

 

 

image