Loslassen

Von was hätten Sie gerne mehr in Ihrem Leben? Was würden Sie gerne erschaffen? Und wie geht es vielleicht einfacher als bisher?

Brauchen Sie das, was Sie wollen? Glücklichere Beziehungen?
Bessere Gesundheit? Mehr Geld? Mehr Erfolg? Ein neues Auto? ...
Wochen Urlaub in ... ? Oder einfach mehr Zuwendung und Aufmerksamkeit?

Vielleicht hat die simple Begebenheit, dass Sie es 'brauchen', Sie bisher davon abgehalten, es zu bekommen.

Sie können nicht haben, was Sie wollen, bevor Sie nicht damit aufhören, es zu brauchen. Der Grund dafür ist ganz einfach: so lange Sie etwas "brauchen", ist Ihre ganze Aufmerksamkeit auf die Tatsache fixiert, dass Sie es nicht haben. Und solange Ihre Aufmerksamkeit auf dieses "Nicht-Haben" fixiert ist, können Sie sie nicht darauf lenken, es zu bekommen.

In dem Augenblick, in dem Sie damit aufhören, es zu brauchen (haben zu müssen), hören Sie auch auf, sich ständig daran zu erinnern, dass Sie es nicht haben. Und mit diesem Loslassen öffnen sich die Türen, durch die es zu Ihnen kommen kann.

Dies ist ein wichtiger Schlüssel zum Erschaffen von was auch immer, weil Sie Ihre kreative Energie - Ihre Aufmerksamkeit - nicht auf das richten können, was Sie wollen, während Ihre Aufmerksamkeit zugleich darauf gerichtet ist, es nicht zu haben.

Hier sind einige Gedanken und Verhaltensweisen, die Ihnen zeigen, dass Ihre Aufmerksamkeit beim "Nicht-Haben" feststeckt:

Sie machen sich Sorgen darum, was geschehen mag, wenn Sie nicht bekommen, was Sie wollen;

Sie befürchten, dass Sie etwas anderes bekommen als das, was Sie wollen;

Sie sorgen sich darum, was geschieht, wenn Sie es nicht rechtzeitig bekommen;

Sie verrenken sich den Kopf, um herauszufinden, wie Sie es bekommen können;

Sie verrenken sich den Kopf, um herauszufinden, warum Sie es noch nicht haben;

Sie verrenken sich den Kopf, um herauszufinden, was Sie bloß falsch machen;

Sie richten Ihre Aufmerksamkeit auf das, was Sie haben, aber nicht wollen;

Sie richten Ihre Aufmerksamkeit auf das, was Sie wollen, aber nicht haben;

Sie ärgern sich über Ihre Unfähigkeit, das zu bekommen, was Sie wollen;

Loslassen, auf der anderen Seite, ermöglicht die optimalen Voraussetzungen zum Erschaffen. Loslassen lässt dem Leben seinen natürlichen Lauf und sorgt dafür, dass die Dinge in der richtigen Zeit und auf die richtige Weise zu ihnen kommen.

Um loszulassen,

vertrauen Sie darauf, dass die Einzelheiten für sich selbst sorgen;

wertschätzen Sie das, was Sie bereits haben;

richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das, was sich am besten anfühlt, am leichtesten geht und schon gut funktioniert;

Und das wichtigste - vertrauen Sie darauf, dass alles in Ordnung ist, einem ganz natürlichen Plan gemäß verläuft und zur rechten Zeit geschieht, ganz egal, wie die Dinge (zunächst) aussehen mögen. Und ehe Sie sich versehen, werden Sie das haben, was Sie wollen - oder vielleicht sogar etwas weit besseres !