Ein Kurs in Wundern

Die wahnsinnige Welt

Du kannst nicht oft genug daran erinnert werden, dass die Welt, die du zu sehen glaubst, eine Wahl ist. Diese Welt dient dir als Beweis dafür, dass GOTT tot sein muss, der HIMMEL nur eine Einbildung ist, und der Tod der grausame Herrscher über alles ist, was du siehst.

In welchem Zustand muss ein Geist sein, der eine solche Wahl trifft?
Muss er nicht vollkommen wahnsinnig sein?

Dennoch wird er glauben, dass er vernünftig ist, wenn er in dieser seiner gewählten Welt agiert, und er wird auch glauben, dass er in der Lage ist, zwischen Vernunft und Wahnsinn zu unterscheiden.

Doch wie kann es Vernunft in einer wahnsinnigen Welt geben?
Und wie kann man einem wahnsinnigen Geist die Entscheidung über sein Leben anvertrauen?

Im Kurs wirst du darauf vorbereitet, eine neue Wahl zu treffen. In erster Linie wirst du gelehrt, dass die Welt, die du siehst, nicht die Welt ist, die du wirklich willst. Noch dazu ist sie nicht wirklich, eine Illusion – dies ist auch der einzige Grund, warum Angst nicht gerechtfertigt ist. Außerdem lernst du, dem wahnsinnigen Geist, der sich diese Welt einbildet, nicht länger Glauben zu schenken.

Dies alles lehrt dich der HEILIGE GEIST, DER dir im Kurs als HELFER zur Seite gestellt wird. ER ist der Teil von dir, der diese wahnsinnige Wahl niemals getroffen hat – und DESSEN Vernunft klar erkennt, was wirklich ist und was nicht.

Wenn du diesen Text liest, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass du die Welt, in der du zu leben scheinst, nicht als vollkommen wahnsinnig erlebst. Vielleicht kannst du den Wahnsinn in einigen Bereichen wahrnehmen, doch nicht in allen.
Und dies ist der Grund, warum du noch immer Angst hast!

Es wäre in der Tat unmöglich, in einer Welt, so wie du sie siehst, keine Angst zu haben – außer du glaubtest ernsthaft, dass sie zwar die meisten ihrer Kinder sterben lassen würde, aber einige doch verschont.

Sogar ein sehr verwirrter Geist hätte Schwierigkeiten, diesen Glauben auf Dauer aufrechtzuerhalten. Also bleibt dir nur die Möglichkeit, die Angst zu verdrängen. Und manchmal wirst du den Eindruck haben, sie wäre verschwunden, doch dann wird sie dir wieder mit voller Wucht bewusst werden.

Wie kannst du dich in einer wahnsinnigen Welt sicher fühlen? Wie kannst du glücklich und froh deiner Wege gehen, wenn hinter jeder Wegebiegung der Wahnsinn lauern kann?
Solche Fragen werden, wenn du dich mit dem Kurs beschäftigst, eher häufiger auftauchen als vorher. Und dies hat einen Grund:

Es ist nicht gedacht, dass du in Gefahr und Not möglichst lange ausharrst! Es ist eher so gedacht, dass du möglichst bald wählst, die eingebildete Welt der Gefahr hinter dir zu lassen, indem du dich mit dem HEILIGEN GEIST verbindest und SEINE heilige Sicht annimmst.

Du suchst vielleicht nach Sinn in einer unsinnigen Welt oder versuchst, dich in einer unvernünftigen Welt "vernünftig" zu verhalten. Dies ist ein sehr großer Aufwand, der dir aber nicht die Erlösung bringen wird!

Doch der HEILIGE GEIST kann dir zeigen, was du mit dieser Welt machen kannst. ER wird sogar diese Welt sinnvoll nützen und alles hier für SEINEN Zweck verwenden. Und wenn du mit IHM verbunden bist, wirst auch du den neuen Zweck der Welt erkennen.

Höre IHM zu, wenn ER zu dir spricht, denn SEINE Worte werden dir und der Welt die Erlösung bringen:

Heiliger SOHN GOTTES, du bist gekommen, um die Welt zu erlösen!
Alles und jeder, der dir hier begegnet,
hat nur eine Bitte an dich – dass du ihm vergibst!
Dies ist der einzige Sinn der Welt –
und nur wenn du vergibst, verhältst du dich vernünftig.

Und wenn ER "alles" und "jeder" sagt, dann meint ER dies auch!

Es gilt für jeden Menschen, dem du begegnest, für jede Situation, für alle deine persönlichen Belange ebenso wie für alle globalen Belange.
Es gilt für deinen Körper – vergib ihm alles, was du von ihm glaubst!
Es gilt für deine Nächsten, deine Familie – vergib ihnen das, was du glaubtest, dass sie dir angetan haben.

Es gilt für die Regierung deines Landes und die Regierungen der Welt, für alle Leidenden und Hungernden ebenso wie für die Erfolgreichen und Mächtigen.
Es gilt für alle Kriegführenden und alle Unterdrückten ebenso wie für die Friedensapostel und die Unterdrücker.
Es gilt für das Klima, das Wetter und die Naturkatastrophen, für die "Paradiese" dieser Erde ebenso wie für die "Höllen".
Es gilt für die ganze Welt – vergib ihr, dass sie dich nicht glücklich und sicher machen kann!

Vergib GOTT, dass ER scheinbar all dies zugelassen, und – wie du vielleicht meinst – SEINE Kinder den Unbilden einer grausamen Welt ausgesetzt hat – denn ER hat dies nicht getan!

Und vergib schließlich dir, dass du dies alles für wahr gehalten hast – dass du geglaubt hast, dies alles wäre wirklich!

Vielleicht glaubst du jetzt, da wäre viel zu tun!
Mein liebes Kind – dies wirst du nur solange glauben, als du deine Illusionen noch für wirklich hältst!

Jedoch ist alles, was du geglaubt hast, einfach nur nicht wahr!

Sei froh und dankbar, dass all dies nie gewesen ist – und dass du immer
in den liebevollen Armen deines VATERS geruht hast, in vollkommener 
Sicherheit und vollkommenem Glück.
Dies war niemals anders – und wird sich auch niemals ändern!

Verbinde dich mit dem HEILIGEN GEIST, denn nur mit IHM gemeinsam kannst du vergeben.
So wirst du hier herausgeführt – ganz nach Plan, Schritt für Schritt, in deinem Tempo.

Quelle: http://den-kurs-leben.jk-arko.eu/

 

A Course in Miracles
Original Version - Sparkly Edition

- Kostenloser PDF-Download des ganzen Buches

 

Adobe Reader

Englisch
   

weitere Artikel:

Einführung

Die Entstehungsgeschichte

Das 20-Minuten-Buch

Im Gespräch mit Kenneth Wapnick

Die Welt

Sünde und Schuld

Der Körper

Wunder

Was ist Bedeutung?

Gedanken als Bilder

Das Ego

Rückkehr zur Liebe

Was wirklich da ist

Du bist unverletzlich

Vergebung

Ego und Vergebung

Die Welt die du siehst ist ein äußeres Bild einer inneren Verfassung

Intimität

Unterschied Gehirn und Geist

Das Drehbuch ist geschrieben

Der Beobachter

Begriffserklärungen zum Verständnis

Das Ende des Todes